Beschwerdemanagement über Social Media
Beschwerdemanagement über Social Media
20. November 2017
Digitale Transformation Autohandel
Digitale Transformation im Automobilhandel
1. Dezember 2017

Facebook Marketing zur Reichweitensteigerung

Facebook Marketing

Ohne Social Media wäre das Internet, nicht das, was es heute ist. Die meisten Internet-Nutzer verbringen ihre Zeit im Internet auf einigen wenigen Plattformen, den sozialen Netzwerken. Social Media hat dabei nicht nur unsere Online-Nutzung verändert, sondern hat auch großen Einfluss auf unseren Konsum und dementsprechend auch auf das Marketing. Facebook, Twitter, Instagram und Co. bündeln zusammen einen Großteil des Online-Traffics und besitzen deswegen enormes Marketing-Potenzial. Durch seine marketingfreundliche Umgebung ist der Branchenprimus Facebook Vorreiter in Sachen Nutzeranzahl und Nutzungshäufigkeit. Facebook Marketing kann also der entscheidende Faktor in der Social Media Strategie sein.

Social Media Marketing mit Facebook

32 Millionen Menschen in Deutschland sind auf dem sozialen Netzwerk Facebook aktiv, wovon 28 Millionen Nutzer per Smartphone auf die Seite zugreifen. 22 Millionen der deutschen Facebook-Nutzer melden sich sogar täglich bei der größten Social Media Plattform der Welt an. Frauen (42 Prozent) und Männer (40 Prozent) sind dabei fast in gleicher Zahl vertreten. Anhand dieser Statistik erkennt man den enormen Einfluss, sowie die riesige Facebook Reichweite. Für Unternehmen ist Facebook nicht nur wegen der großen Reichweite so interessant. Auch aufgrund der vielseitigen Marketingmöglichkeiten die das soziale Netzwerk anbietet. Facebook Marketing bietet viele verschiedene Kampagnenmöglichkeiten an, die jeweils genau auf die interne Zielsetzung des jeweiligen Unternehmens angepasst sind. Diese beinhalten unter anderem das Generieren von mehr Traffic auf der eigenen Webseite, die Steigerung der Anzahl von Facebook-Fans, sowie die Generierung von Leads, Abverkäufen und Newsletter-Anmeldungen.

Um eine zu große Streuung der Marketingkampagne zu verhindern und das Erreichen der potentiellen Rezipienten zu sichern, kann die Zielgruppe der Kampagne anhand verschiedener Merkmale genau definiert werden. Diese beinhalten unter anderem demografischer Merkmale, Interessen, Verhaltensweisen oder Verbindungen. Um das Facebook Marketing noch genauer auf die Bedürfnisse zuschneiden zu können, ist es möglich den Ort der Anzeige innerhalb des Facebook-Kosmos auszuwählen. Im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken bietet Facebook somit die Möglichkeit Kunden präzise und ohne Streuverluste anzusprechen. Somit kann das Marketing-Budget eines Unternehmens effektiv eingesetzt werden.

Rückläufige organische Facebook Reichweite

Obwohl Facebook als eine der besten Plattformen für Social Media Marketing gilt, sind viele Betriebe über die rückläufige organische Reichweite von Facebook besorgt. Die organische Reichweite wird von Facebook als „die Gesamtzahl der Personen, die [Ihre] Beiträge durch unbezahlte Verbreitung gesehen haben“ definiert. Innerhalb der letzten Jahre ist diese um ein vielfaches gesunken. Mittlerweile ist die organische Reichweite auf unter 2 Prozent gesunken. Dies hat weniger Klicks, weniger Kommentare und auch weniger Shares zur Folge. Um als Unternehmen dem Rückgang der organischen Reichweite entgegenzuwirken, ist es wichtig die Facebook Marketingaktivitäten auf diesen Umstand anzupassen. Eine Möglichkeit hierfür ist beispielsweise die Beiträge nach dem Motto „Qualität statt Quantität“ zu selektieren. Des Weiteren können Kampagnenaktivitäten durch Facebook-Analysetools analysiert und daraufhin optimieren werden. Soziale Netzwerke entwickeln sich ständig weiter, daher müssen sich Unternehmen auch in Zukunft aktiv auf die Änderungen anpassen.

Facebook Marketing zur Reichweitensteigerung
4.3 (86%) 10 votes
Angebot anfordern!