Digitale Transformation im Automobilhandel
1. Dezember 2017
5 Digitale Marketing-Trends für 2018
14. Dezember 2017

Weihnachtsgeschäft in der Gastronomie

Das Weihnachtsgeschäft in der  Gastronomie ist eine gute Möglichkeit das Jahresende positiv ausklingen zu lassen und den Umsatz nochmal anzukurbeln. Hierfür stehen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung. Um den letzten Monat im Jahr richtig zu gestalten, ist es jedoch wichtig nicht jeden Tipp aus dem Internet aufzuschnappen und umzusetzen. Man sollte genau darauf achten, welche Möglichkeiten zu dem eigenen Betrieb passen und auch authentisch wirken. Wir zeigen Ihnen fünf Tipps, die als Inspiration dienen sollen.

5 Tipps, wie Sie das Weihnachtsgeschäft in der Gastronomie angekurbeln können:

  1. Gutscheine als Weihnachtsgeschenke: Was gibt es schöneres als gemeinsame Zeit zu verschenken? Bieten Sie Ihren Kunden in der Weihnachtszeit Gutscheine für romantische Dinner, besondere Menüs oder ausgefallene Abende an. Denn gemeinsame Zeit zu schenken ist nicht nur sehr persönlich. Ein Gutschein ist flexibel einlösbar und bindet die Kunden an Ihren Betrieb. Wichtig ist hierbei, dass für die verschiedenen Varianten Zeiträume zum Einlösen fest definiert werden. Zum Beispiel ein spezielles Wintermenü, dass nur bis Ende Februar eingelöst werden kann. Zufriedenen Kunden kann eine solche Geschenkidee auch direkt nach dem Besuch oder während dem Kassieren vorgeschlagen werden. Hier durch ist gesichert, dass das gute Essen und der hervorragende Service bei dem Interessenten noch voll präsent sind.
  2. Spezielle Weihnachtsgerichte und Dekoration: Viele Kunden wünschen sich über die Weihnachtszeit ein besonderes Angebot, damit der Ausflug zum Beispiel in ein Restaurant außergewöhnlich wird. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist es wichtig den Kunden unter anderem ein weihnachtliches Ambiente zu bieten. Hierbei ist auf eine einheitliche und durchgängige Dekoration zu achten. Die Dekorationsmöglichkeiten  reichen von schlichten Akzenten bis hin zu einem ausgefallenen Weihnachtsdesign im ganzen Betrieb.
  3. Weihnachtsaktionen über Social Media und Newsletter bewerben: Wenn Sie spezielle Weihnachtsaktionen anbieten ist es sehr wichtig diese über die vorhandenen Social Media Kanäle zu bewerben. Falls Sie bestehenden Kunden regelmäßig Newsletter senden, ist es sinnvoll diese mit einem speziellen weihnachtlichen Anschreiben zu informieren. Hierzu zählen auch kleine Änderungen, wie spezielle Menüs oder Gerichte, die nur über die Weihnachtszeit angeboten werden.
  4. Weihnachtsrezepte für Kunden anbieten: In dieser speziellen Zeit im Jahr greifen viele Menschen mal wieder zum Kochbuch, um Plätzchen zu backen, Freunde zum essen einzuladen oder einfach mal wieder was neues auszuprobieren. Machen Sie Ihren Kunden eine besondere Freude und schenken Ihnen beim nächsten Besuch einen kleinen Flyer mit 2-3 Rezepten für Plätzchen oder Gerichte, die zu Hause nachgekocht werden können. Mit dieser einfachen Idee setzen Sie sich von Wettbewerbern ab und binden Kunden an den Betrieb.
  5. Belohnung für Ihre Mitarbeiter: Das Weihnachtsgeschäft in der Gastronomie kann für Sie und Ihre Mitarbeiter eine stressige und nervenaufreibende Zeit sein. Belohnen Sie Ihre Mitarbeiter nach einem anstrengenden Arbeitsmonat mit einem gemeinsamen Ausflug oder einem kleinen persönlichen Geschenk. Denn ohne motivierte Mitarbeiter, ist das beste Konzept nicht umsetzbar. Durch eine kleine Aufmerksamkeit zeigen Sie Verständnis und drücken Ihre Wertschätzung an die Kollegen aus.

 

 

Weihnachtsgeschäft in der Gastronomie
4.4 (88%) 5 votes
Angebot anfordern!