Kundenbindung
5 Tipps für gute Kundenbindung
4. April 2018
DSGVO – Fragen & Antworten zur neuen Datenschutzgrundverordnung
23. April 2018

5 Online-Marketing Trends [2018]

Linksammlung

In der Welt der Werbung ist immer etwas los. Folglich gibt es auch stets neue Online-Marketing Trends. Diesen Monat haben wir fünf interessante Artikel für Sie herausgesucht. Somit viel Spaß beim durchklicken!

Online-Marketing Trends

1. Wie Pinterest den Kaufprozess der User antreibt 

(onlinemarketing.de GmbH)

Marketing über Social Media ist nichts Neues mehr. Warum Firmen neben den beliebtesten sozialen Medien wie Facebook, Instagram und YouTube nun auch über Pinterest werben sollten, zeigt die neue Pinterest-Studie. Denn die Plattform dient als Inspirationsquelle und Entscheidungshelfer beim Kauf. Daher sorgt Marketing über Pinterest nicht nur für Branding, sondern auch für mehr Conversions.

 

2. Was Unternehmen 2018 beim Thema SEO beachten sollten

(Horizont)

SEO ist nach wie vor eins der Grundprinzipien des digitalen Marketings. Der Artikel informiert über die neusten Trends die es zu beachten gilt, wenn man an oberer Stelle in Google gelistet werden möchte. Hierbei werden die zwei ausschlaggebenden Faktoren die Mobile-Optimierung (Anpassung der Website an Smartphones) und die Anpassung auf die Sprachsuche sein.

 

3. Influencer-Marketing wird sich fest etablieren

(Springer Professional)

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff Influencer? Handelt es sich beim Influencer-Marketing um eine langfristige Sache? Diese und viele weitere Fragen rund um den neuen Marketing-Hit beantwortet Sascha Schulz im Interview mit Springer. Zudem erfahren Sie, warum auch Ihr Unternehmen von den sogenannten „Self-Publishern“ profitieren sollte, wohl einer der beliebtesten Online-Marketing Trends dieses Jahres.

 

4. Im direkten Kontakt mit Kunden: Die Macht des Messenger-Marketings

(Performics)

Ein weiterer der vielen Online-Marketing Trends ist das Messenger-Marketing. Bei der hohen Nutzung von Messenger-Diensten im Alltag, liegt es nahe diese zu nutzen um mit Kunden in Kontakt zu treten. Über Dienste wie WhatsApp war das Verbreiten von Neuigkeiten, Aktionen, Bildern oder Videos nie einfacher. Zudem ist die Interaktionsrate höher als beispielsweise beim herkömmlichen E-Mail-Marketing.

 

5. Zwischen Big Data und Kreativität: Können Roboter besseres Marketing?

(Neue Mediengesellschaft Ulm mbH)

Im heutigen Zeitalter ist datengetriebene Kommunikation nicht mehr wegzudenken, doch viele Firmen sind mit der Auswertung der Daten nach wie vor überfordert. Obwohl künstliche Intelligenz helfen und die Daten auswerten könnte, bedarf es immer noch dem richtigen Einsatz der KI durch menschliche Kontrolle. Mit anderen Worten, die Angst vor Maschinen ist unbegründet, da sie uns helfen, aber nicht ersetzen können.

5 Online-Marketing Trends [2018]
4.8 (96%) 5 votes
Angebot anfordern!