Wartezimmer WLAN
5 Tipps für WLAN in Ihrer Arztpraxis
28. September 2018
DSGVO: Vermeiden Sie Abmahnungen!
Aktuelles Urteil des EuGH: Der Netzbetreiber haftet bei illegalem Filesharing
19. Oktober 2018

Wie digitalisiere ich mein Geschäft?

Digitalisierung Geschäft

Wie digitalisiere ich mein Geschäft?

Diese Frage sollte Sie spätestens jetzt beschäftigen. 2018 müssen Unternehmen sich dem Thema Digitalisierung mit großem Engagement angenommen haben. Heute muss jedem Unternehmen, egal ob kleines Geschäft oder Großkonzern bewusst sein, dass man mit der Zeit gehen muss und neue Trends nicht als Risiko, sondern als Chance und Wettbewerbsvorteil ansehen sollte. Hierzu eignen sich für eine innovative Zusammenarbeit vor allem neue Geschäftsmodelle und neue Technologien, die von Start-Ups entwickelt werden. Dabei ist völlig irrelevant, in welcher Branche man tätig ist. Egal ob Einzelhandel, Gastronomie, Großhandel, Fitness, Hotellerie – man muss mit der Zeit gehen und neue Technologien nutzen, um den eigenen Unternehmenserfolg zu steigern.

Mit diesen 5 Lösungen digitalisieren Sie Ihr Geschäft!

1. Kassensysteme

Das Verwenden von einem digitalen Kassensystem ist seit 2017 durch die neuen GoBD sogar gesetzlich Pflicht geworden. Eine digitale Kasse macht das kassieren nicht nur leichter sondern auch übersichtlicher. Bei einer etwaigen Prüfung können zum Beispiel alle Daten per Knopfdruck abgerufen werden.

Zudem hat man mit modernen Kassensystemen einen Überblick über den Umsatz und manche Systeme bieten sogar einen Überblick über den Warenbestand und warnen automatisiert sobald ein Produkt zu neige geht. Dies spart Zeit und optimiert die Prozesse Ihres Geschäfts.

Einen großen Vorteil für die Gastronomie haben Kassensysteme mit der Funktion des Funkbonierens. Die Bestellung wird mit dem Gerät der Bedienung aufgenommen und direkt an die Küche gesendet – so spart die Bedienung sich die Laufwege und der Kunde kommt schneller zu seinem Gericht. Oft bietet es sich an, das Kassensystem mit anderen digitalen Tools, wie beispielsweise einem Warenwirtschaftssystem über ein WLAN-Netzwerk zu verbinden.

Ein Beispiel für eine moderne Kasse ist das iPad System von ready2order.

Digitalisierung Gastronomie

Abb. 1: Digitales Kassensystem

2. Personalplanungs-Tools

Ein weiterer Aspekt, der ein Unternehmen vor der Digitalisierung viel Zeit gekostet hat ist die Personalplanung. Wie viel Personal brauche ich an welchem Tag? Zu welcher Uhrzeit und für welche Aufgabe? Wie lange waren meine Mitarbeiter tatsächlich vor Ort?

Diese ganzen Punkte erledigen sich mit innovativen Personalplanungs-Tools fast wie von selbst. Alle Mitarbeiter haben zu dem Portal Zugriff und können den Schichtplan einsehen, sowie Tauschanfragen stellen, die mit einem Klick genehmigt werden können. Außerdem lassen sich über das Portal wichtige Informationen kommunizieren und auch die Zeiterfassung regeln. Durch die geografische Eingrenzung, können Sie sicherstellen, dass die Mitarbeiter erst vor Ort die Zeiterfassung starten können.

Ein Tool wie dieses, zum Beispiel von planday, erleichtert die Personalplanung enorm und gestaltet sie sowohl für Planer als auch für Mitarbeiter komfortabler. Vergessen Sie die alten Zettel und steigen Sie auf die digitale Lösung um!

3. Reservierungs-Tools

Neben der Planung des Personals ist auch die Planung der Gäste wichtig. Zu einem guten Online-Auftritt einer Gastronomie gehört ein Online-Reservierungs-Tool. Der Gast gibt an zu welcher Uhrzeit und für wie viele Personen er einen Tisch möchte. So können Gäste auch außerhalb der Öffnungszeiten reservieren und müssen nicht zum Telefon greifen. Die Gastronomie bekommt eine Benachrichtigung über die Reservierung und kann diese anschließend verwalten.

Zudem gibt es die Möglichkeit, dass der Gast zwei Stunden vor der reservierten Uhrzeit als Erinnerung eine Bestätigungs-SMS oder E-Mail erhält. In diese kann sogar eine Google Maps Wegbeschreibung integriert werden.

Auch hier handelt es sich sowohl um eine Erleichterung für den Betrieb, als auch den Gast.

Die Metro bietet Ihren Kunden ein kostenloses Reservierungs-Tool an, dass Sie einfach in die Webseite integrieren können.

4. Warenwirtschaftssysteme

Der Einzelhandel stellt sich tagtäglich vielen Herausforderungen. Dazu zählen zum Beispiel schwankende Nachfragen und schnelle Sortimentswechsel. Hier ist ein digitales, leistungsfähiges und kundenorientiertes Warenwirtschaftssystem sehr wichtig.

Es gibt Systeme, die mit voll integrierten und prozessorientierten Ablaufsteuerungen ausgestattet sind und speziell auf den Einzelhandel ausgerichtete Funktionalitäten besitzen. Man erhält „just in time“ aktuelle Informationen über Lagerstände, Kunden- und Verkaufsdaten sowie zu Produkten.

Die ERP-Software von godesys deckt alle wesentlichen Anforderungen moderner Unternehmen ab. Dank ständig aktueller Technologien können Ihre Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten rollenbasiert auf die Business-Funktionen zugreifen, die sie für ihre jeweilige Aufgabenstellung benötigen.

Ein einfacher Weg Warenengpässe zu vermeiden und die Prozesse Ihres Unternehmens zu optimieren.

5. Gäste bzw. Kunden WLAN-Systeme

Heutzutage erwarten Ihre Gäste einen modernen Service – dazu zählt auch kostenloses WLAN. Wichtig ist auf komplizierte Anmeldeverfahren zu verzichten. Natürlich müssen durch die Datenschutz Grundverordnung und die Störerhaftung einige Daten erfasst werden – doch dass sollte auf einem modernen, schnellen Wege passieren.

Der Trend ist es Social-Media Logins über Facebook, WhatsApp oder Instagram und E-Mail anzubieten. Der Kunde ist in wenigen Klicks online und surft sicher im Internet.

Login Seite

Abb. 2: WLAN-Hotspot Login

Der Vorteil für Sie? Durch die innovativen Login-Methoden haben Sie die Möglichkeit ganz einfach Online-Marketing zu betreiben. Zum Beispiel können Sie Ihre Gäste über WhatsApp und E-Mail auf dem Laufenden halten und über Facebook neue potenzielle Kunden erreichen. Im Internet-Zeitalter ist es wichtig eine gute Online-Präsenz zu haben. Dazu gehören eine moderne Webseite, Social-Media Accounts und gute Google Bewertungen.

Hätten Sie gedacht, dass man mit einem WLAN Hotspot Google Bewertungen sammeln kann? Mit den Marketingfunktionen des Socialwave Hotspots geht das ganz einfach – und oben genannte Funktionen auch. Wir senden Ihren Gästen nach dem Besuch voll automatisiert eine nette Erinnerung Ihr Geschäft auf Google oder anderen Portalen zu bewerten.

Hinzu kommen auch Offline Analytics Funktionen von Socialwave, die in Kombination mit dem Hotspot Aufschluss über Ihre Kunden geben. Der serviceorientierte WLAN-Hotspot erfasst beim Login des Kunden die demografischen Daten, wie zum Beispiel Geschlecht, Alter und Sprache. Das Tracking ergänzt diese Daten um Besucherzahlen, Besuchszeiten und Laufwege der einzelnen Kunden. Dadurch können Sie Geschäfts- und Marketingprozesse einfach optimieren. Im Artikel des Schuhkuriers, können Sie noch mehr zu diesem Thema erfahren.

 

Wie digitalisiere ich mein Geschäft?
War diese Seite hilfreich?
Angebot anfordern!