Foto Blogartikel
7 Tipps für mehr Kunden in Ihrem Geschäft
21. Januar 2019
Food Trends 2019
Food Trends 2019
19. Februar 2019

Gewinnen Sie mehr Laufkundschaft für Ihr Geschäft! Das sind die wichtigsten Tipps

Laufkunden gewinnen

Wir erklären Ihnen wie Sie einfach aber effektiv mehr Kunden für Ihren Laden begeistern können.

Eins ist klar: Wer ein erfolgreiches Geschäft führen will, der sollte möglichst viele Kunden ansprechen. Ein besonders wichtiger Faktor ist dabei vor allem die Laufkundschaft auf sich aufmerksam zu machen. Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen mehr Kunden in Ihr Geschäft zu locken. Dafür haben wir für Sie die relevantesten Kriterien zusammengestellt und geben Ihnen wertvolle Inspiration, wie sie unsere Tipps in Ihrem Geschäft am besten umsetzen können.

1. Werden Sie zum Blickfang!

Wenn potentielle Kunden an Ihrem Geschäft vorbeilaufen ist es wichtig, dass Sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Der Kunde wird schon in den ersten drei Sekunden entscheiden, ob er Ihr Geschäft ansprechend findet. Dementsprechend sollten Sie sich darauf vorbereiten und Ihre Zielgruppe strategisch ins Geschäft locken. Präsentieren Sie Ihr Angebot, setzen Sie sich von der Konkurrenz ab und überzeugen Sie mit einem kompetenten Erscheinungsbild. Das Bild, das Sie nach außen präsentieren, erwarten die Kunden auch im Laden zu finden und entscheiden demnach, ob sich ein Besuch bei Ihnen lohnt.

Gute Schaufenstergestaltung

Schauen Sie sich zuallererst Ihr Schaufenster an. Sind die Fenster gut geputzt oder kann man kaum noch durchschauen? Wie ist Ihre Warenauslage hergerichtet? Vielleicht wäre eine neue Gestaltung und etwas frischer Wind nicht schlecht. Ihr Schaufenster sollte den Kunden eine Geschichte erzählen, die sie sofort in den Bann zieht. Wie eine gute Werbung sollte es die Emotionen der Kunden treffen. Arbeiten Sie dafür mit warmem Licht, auffälliger Beschriftung und einem übersichtlichen Aufbau. Für die Warenauslage im Schaufenstern hat sich vor allem der Pyramidenaufbau bewährt. Dieser ermöglicht Ihnen viele Produkte im Schaufenster auszustellen, ohne die Aufmerksamkeitsspanne der Kunden zu überreizen. Lassen Sie sich bezüglich der Dekoration thematisch von Ihren Umwelteinflüssen inspirieren. Egal, ob Jahreszeiten oder virale Trends. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Weitere Tipps und visuelle Eindrücke können Sie auch in diesem Artikel zur Schaufenstergestaltung finden.  

Gehsteig gestalten

Neben dem Schaufenster können Sie im besten Fall auch den Bürgersteig vor dem Eingangsbereich Ihres Geschäfts nutzen. Sie können hübsche Pflanzen aufstellen oder Schilder gestalten, die die Laufkundschaft direkt in Ihr Geschäft lenken. Überlegen Sie sich welche zusätzlichen Artikel sie platzieren könnten, die gut zu Ihrer Geschäftsidee passen. Vielleicht eine Sitzgelegenheit vor dem Laden oder ein Abfalleimer in Form einer Eiswaffel? Werden Sie kreativ und überlegen Sie sich, was Sie selbst ansprechen würde, wenn Sie zufällig an Ihrem Geschäft vorbeikämen. Im Idealfall laden Sie die Laufkundschaft mit Ihrem äußeren Eindruck natürlich zum Einkauf ein. Platzieren Sie daher auch besondere Angebote vor dem Laden. Erfahrungsgemäß neigen Kunden besonders bei kleinen, preisgünstigen Produkten schnell zum Spontaneinkauf.

2. Überzeugen Sie auch im Geschäft!

Wenn Sie bereits erfolgreich Kunden zu sich ins Geschäft locken konnten, darf die Neugier im Geschäft nicht gleich wieder abreißen. Das bedeutet, dass Sie die Geschichte, die sie auf der Straße angefangen haben zu erzählen, auch unbedingt drinnen fortsetzen sollten. Machen Sie aus dem Einkauf für die Kunden ein Erlebnis. Greifen Sie die Themen und Motive aus dem Schaufenster wieder auf und setzten Sie diese im Geschäft ebenso um. Überlegen Sie sich welchen Lebensstil und welche Empfindungen Sie vermitteln wollen und suchen Sie dazu passend die Inneneinrichtung, Musik und Düfte aus.

Freundliches Personal

Der nächste Tipp wirkt vielleicht überflüssig auf Sie, doch er wird leider im Alltag viel zu oft missachtet. Achten Sie darauf, dass Ihr Personal immer freundlich und zuvorkommend ist. Erinnern Sie sich daran, wie oft Sie sich schon über unfreundliche Mitarbeiter geärgert haben und auf Beratung und Service verzichtet haben, weil das Personal so genervt aussah? Genau! Das passiert viel zu oft.

Machen Sie es in Ihrem Geschäft besser und belehren Sie Ihre Mitarbeiter immer auf deren äußeres Erscheinungsbild zu achten. Kleine Details, wie ein freundliches Lächeln oder eine Begrüßung machen bereits den Unterschied für Ihre Kunden. Es geht allerdings nicht darum den Kunden quer durch die Gänge des Ladens zu verfolgen und die eigene Hilfe aufzuzwingen, um möglichst viel Verkaufsprovision abzugreifen. Guter Service bedeutet Aufmerksamkeit auszustrahlen, auf die Wünsche des Kunden einzugehen und den Kunden mit einem Lächeln aus dem Laden zu verabschieden. Erklären Sie Ihren Mitarbeitern auch, wie Sie freie Momente nutzen können, wenn sie gerade keinen Kunden bedienen. Anstatt gelangweilt an der Theke zu hängen und auf das Handy zu gucken, kann man die freien Momente dazu nutzen den Arbeitsplatz ordentlich zu halten und das Geschäft präsentabel zu machen.

Für die Beratung der Kunden ist Fachkompetenz natürlich das A und O, um Kunden auch für die Zukunft zu gewinnen. Ihre Angestellten sollten immer Sicherheit und Kompetenz in Ihrem Beruf ausstrahlen. Dazu gehört, dass jeder Mitarbeiter mit dem Sortiment und dem Angebot des Ladens vertraut ist und eine individuelle Beratung anbieten kann. Im besten Fall können die Mitarbeiter dem Kunden unterschiedliche Produkte vorführen und direkt am Kunden anwenden, beispielsweise bei Kosmetika, um genau das Passende zu finden. Seien Sie sich darüber bewusst, dass die persönliche Beratung eine der größten Stärken ist, die sie gegenüber dem Onlinehandel haben. Zuletzt ist wichtig, dass Ihre Kunden zufrieden auf die Straße hinaustreten und andere Passanten davon überzeugen Ihnen ebenfalls einen Besuch abzustatten!

3. Onlineauftritt!

Obwohl dieser Artikel auf die Gewinnung von Laufkundschaft abzielt, sollten Sie nicht unterschätzen, welches Potential auch der Onlineauftritt Ihres Geschäfts hat, um Kundschaft anzulocken, die sich ganz in der Nähe befindet.

Abgesehen von einer Website und Profilen in den wichtigsten sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram, sollten Sie auch auf verschiedenen Touristen- und Ranking Seiten gelistet sein. Besonders beliebt sind Seiten, wie Yelp oder TripAdvisor, die Ihnen internationale Reichweite verschaffen und suchende Kunden über die Ortungsmöglichkeit des Smartphones direkt zu Ihnen schicken.

Google Eintrag erstellen

Im Google Zeitalter sollten Sie außerdem unbedingt mit Ihrem Geschäft bei Google eingetragen sein, da die Suchmaschine direkt auf Ihren Laden verweisen kann. Das Google System Inventory Ads weist Kunden, die ein bestimmtes Produkt suchen, automatisch auf Geschäfte in der Nähe hin. Deshalb sollten Sie bei Ihrem Google Eintrag vor allem darauf achten, dass alle relevanten Informationen, wie Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten eingetragen sind. Entscheidend für Kunden sind dazu Fotos von Ihrem Handel und Angebot. Halten Sie sich an die gleichen Regeln, wie bei der Gestaltung Ihres Geschäfts. Präsentieren Sie es potentiellen Kunden mit einer durchdachten Strategie und nutzen Sie aus, dass Sie nicht mehr nur von Kunden auf der Straße gefunden werden können, sondern theoretisch von der ganzen Welt.

Abschließend ein letzter Tipp, wie Sie Ihre Onlinepräsenz auch direkt für Ihre Kundenbindung einbringen können: Erstellen Sie eine Mailingliste, um den den Kontakt zu Ihren neu gewonnenen Kunden aufrecht zu erhalten und weisen Sie die Kunden auch auf die anderen Onlineprofile des Geschäfts hin. Nutzen sie die zusätzliche Kontaktmöglichkeit um die Kundschaft direkt zu einem Besuch ins Geschäft einzuladen, beispielsweise für eine Rabattaktion oder wenn Sie eine Veranstaltung planen.

Fazit:

Es gibt viele und vor allem leicht umsetzbare Möglichkeiten, um die Laufkundschaft in Ihr Geschäft zu locken. Es hängt davon ab, wie Sie sich und Ihr Team präsentieren und dann finden die Kunden ganz allein zu Ihnen. Nehmen Sie die Angelegenheit in die eigenen Hände und lassen Sie es nicht mehr länger auf den Zufall ankommen, ob Kunden Ihr Geschäft betreten.

Dieser Beitrag wurde von Ann-Kathrin Rust von Tillhub bereit gestellt.

Gewinnen Sie mehr Laufkundschaft für Ihr Geschäft! Das sind die wichtigsten Tipps
5 (100%) 2 vote[s]
Angebot anfordern!