Social Media Marketing
Marketing 2.0: Social Media Marketing
22. Mai 2019
Laptop mit Code
LAN, WAN und WLAN: die Basics des Internets
13. Juni 2019

Gastronomie und Nachhaltigkeit: Das wollen Ihre GĂ€ste wirklich

Restaurantambiente

Restaurant

Lesezeit: 6 Minuten

Corona-Sofortmaßnahmen fĂŒr Gastronomen

In unserem Corona-Sofortmaßnahmen-Beitrag haben wir fĂŒr Gastronomen schnelle Maßnahmen fĂŒr Sie, mit denen Sie trotz Krise weiterhin UmsĂ€tze fahren können.

Einen Überblick ĂŒber Fördermittel in der Coronakrise auf Bundes- und Landesebene, finden Sie hier.

Das wohl wichtigste Anliegen sowie Erfolgsrezept eines Gastronomiebetriebes ist es, dass der Gast sich wohl fĂŒhlt, wiederkommt und schlussendlich zum Stammgast wird. Nach dem Motto „der Gast ist König“ richten Restaurants, Bars oder auch Hotels Ihre Unternehmensstrategie nach den KundenbedĂŒrfnissen aus, um diese optimal zu bedienen. Wir haben fĂŒr Ihren Betrieb 5 Tipps zusammengefasst, wie Sie Ihre GĂ€ste glĂŒcklich machen können.

 

Eine gute Auswahl an Speisen und GetrÀnken

Von veganem Quinoa bis hin zum saftigen Steak sollte auf Ihrer Speisekarte alles vertreten sein. Denn eine große Auswahl an Speisen und GetrĂ€nken in Ihrem Betrieb sichert Ihnen eine breite Zielgruppe an GĂ€sten. Auch die GetrĂ€nkevielfalt sollte gegeben sein, von Kaffee bis hin zum QualitĂ€tswein sollten GĂ€ste aus Ihren Spirituosen wĂ€hlen können. NatĂŒrlich spielt auch die QualitĂ€t eine wichtige Rolle, die nicht außer Acht gelassen werden sollte. Denn wenn das Essen nicht schmeckt, oder keine hohe QualitĂ€t aufweist, wird der Gast auch nicht wiederkommen oder zum Stammgast werden.

 

Veganes Essen

Veganes Essen steht fĂŒr nachhaltige Gastronomie


 

Ambiente und Open-Kitchen Konzept

Einer der wichtigsten WohlfĂŒhl-Faktoren fĂŒr GĂ€ste ist und bleibt das Ambiente des Restaurants oder der Bar. Hier ist oftmals der erste Eindruck schon ausschlaggebend. Beispielsweise sollte immer auf die Sauberkeit des Lokals, sowie auf die Stimmigkeit der Dekoration geachtet werden. Ein neuer Trend: die „KĂŒchenparty“ als Gastronomiekonzept. Dieser scheint auf immer mehr Restaurants ĂŒberzuschwappen. Die GĂ€ste sind neugierig, deshalb bieten immer mehr Restaurants ihren GĂ€sten an, den Köchen ĂŒber die Schulter zu blicken. Dieses Konzept bietet nicht nur Transparenz gegenĂŒber der QualitĂ€t der Speisen, sondern auch den direkten Kontakt zwischen Gast und Gastgeber. Somit wird die Kundenbindung erhöht und die Chance, dass der Gast wiederkommt, ist höher.

 

Digitales Restaurant

Das Kaufverhalten der GÀste Àndert sich nachhaltig


 

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit wird auch in der Gastronomiebranche immer wichtiger und gewinnt vor allem fĂŒr die GĂ€ste an wachsender Bedeutung. Deshalb sollten sich auch Betriebe an die KundenbedĂŒrfnisse anpassen. Maßnahmen fĂŒr einen nachhaltigeren Gastronomiebetrieb sind beispielsweise die Verwendung von recycelbaren Take-away Verpackungen, die EinfĂŒhrung von Glasstrohhalmen sowie das Verwenden und Verarbeiten von regionalen Lebensmitteln. 

 

5 Fakten zur Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Eine aktuelle Studie des Zentrums fĂŒr Nachhaltige UnternehmensfĂŒhrung (ZNU) in Kooperation mit gv-praxis und food-service enthĂ€lt einige wichtige Fakten zum Thema Sustainability. Ingesamt nahmen 447 Unternehmen an dieser Umfrage teil, darunter 104 Profi-Gastronome.

Ganz klar geht aus dieser Studie hervor: Nachhaltigkeit gewinnt in der Gastrobranche an immer grĂ¶ĂŸerer Bedeutung, allein schon aus Image-GrĂŒnden.

Die Nachfrage der GĂ€ste (1) ist einer der wichtigsten Fakten bezĂŒglich der Nachhaltigkeit in Restaurants. Generation Y setzt auf einen ausgewogenen, saisonalen und regionalen ErnĂ€hrungsstil, welcher nachhaltige Lebensmittel in Restaurants fordert. Außerdem ist die EinfĂŒhrung eines ĂŒbersichtlichen Waste-Management Systems (2), um die verfĂŒgbaren Ressourcen maximal einzusetzen und die Verschwendung zu minimieren, notwendig. Mit der Änderung des Lebensstils von Generation Y, Ă€ndert sich natĂŒrlich auch deren Kaufverhalten (3): GĂ€ste sind ausgabefreundlicher, wenn Nachhaltigkeit hinter den Produkten steht. Außerdem beeinflusst der Co2-Fußabdruck (4) das Kaufverhalten der GĂ€ste wobei mit umweltfreundlichen Take-away Verpackungen (5) Trends gesetzt werden.

 

Bio GemĂŒse

GÀste legen immer mehr Wert auf RegionalitÀt und nachhaltige Gastronomie


 

6 wichtige Tipps fĂŒr mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Betrieb

Optimale Ressourcennutzung

Ein Drittel unserer Lebensmittel landen im MĂŒll. Das definiert eine Wegwerfgesellschaft. Deshalb ist ein geschlossener Lebensmittelkreislauf umso wichtiger. Um eine optimale Resourcennutzung fĂŒr Ihren Betrieb zu erzielen, können diese GedankenanstĂ¶ĂŸe helfen. Sie könnten sich Gedanken darĂŒber machen, welche Lebensmittel oder Gerichte den meisten Abfall verursachen, warum sie das tun und wie man dies vermeiden oder diese Lebensmittel ersetzen könnte. Je mehr Arbeit sie hier hinein stecken, desto mehr nachhaltigen Erfolg werden Sie haben.

 

RegionalitÀt und SaisonalitÀt

Ein Thema, welches GĂ€sten immer wichtiger wird. Versuchen Sie als Restaurant den Fokus Ihrer Gerichte auf saisonale, sowie regionale Lebensmittel zu setzen und diesen Fokus zu kommunizieren. Auch bei der Auswahl Ihrer Lieferanten sollten Sie Ihren Fokus auf RegionalitĂ€t setzen. PrĂŒfen Sie Bezugsquellen aus Ihrer Region und erfahren Sie welche Produkte Ihnen das ganze Jahr zur VerfĂŒgung stehen.

 

Vegetarische oder vegane KĂŒche

Dass Fleisch eine unserer grĂ¶ĂŸten UmweltsĂŒnden ist, ist nichts Neues. 15% der Klimagasemissionen werden durch die Massentierhaltung verursacht. Ihren ganzen Betrieb auf eine vegetarische oder sogar vegane KĂŒche umzustellen, um als Restaurant seine Nachhaltigkeit zu verbessern, ist jedoch nicht nötig. Sorgen Sie fĂŒr eine kleine Auswahl an vegetarischen oder veganen Gerichten. Ihre Zielgruppe wird breiter und das Image Ihres Restaurants wird verbessert.

 

Salat

Nachhaltigkeit in der Gastronomie muss nicht kompliziert sein

 

Lebensmittel weiterverwerten und Wegwerfen vermeiden

Apps wie Too Good To Go oder ResQ versuchen bereits das Wegwerfen von Lebensmitteln zu reduzieren. Diese Apps haben ein gemeinsames Ziel: am Ende des Tages die unverbrauchten Lebensmittel gĂŒnstig zu verkaufen oder zu spenden. So ist es möglich die Lebensmittelressourcen weitestgehend zu nutzen und das Wegwerfverhalten von Restaurants, SupermĂ€rkten oder BĂ€ckereien zu reduzieren.

 

Auf die richtige Verpackung achten

Egal ob Coffee to go, Take-away Lunch oder ein FrĂŒhstĂŒcksbrötchen – Verpackungen sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Achtet man jedoch genau auf die Art der Verpackung, stellt man schnell fest, dass diese in 90% der FĂ€lle aus Plastik ist. Dass Plastik nicht gerade als nachhaltig gilt, ist nichts Neues. Deshalb können von GĂ€sten eigene To-Go Becher mitgebracht, statt PlastiktĂŒten PapiertĂŒten oder biologisch abbaubare Verpackung fĂŒr warmes Mittagessen verwendet werden. Auch auf Plastik-Strohhalme sollte verzichtet und diese gegen biologisch abbaubare Strohhalme getauscht werden.

 

Online Marketing statt Printmedien

Genug von Flyern, welche nach zeitaufwĂ€ndiger Gestaltung trotzdem stĂ€ndig im MĂŒll landen? Dann betreiben Sie doch nachhaltig Werbung mit Socialwave. Im Zeitalter der Digitalisierung wird die OnlineprĂ€senz von Unternehmen immer wichtiger. Ob positive Google Bewertungen zu genieren, dank Facebook Likes den Online Auftritt zu stĂ€rken, ĂŒber Instagram neue Follower zu sammeln oder mit WhatsApp-Marketing die Kundenbindung zu erhöhen: Socialwave hilft Ihnen dabei. Verabschieden Sie sich von zeitaufwĂ€ndiger Flyer-Gestaltung und verbessern Sie gleichzeitig noch Ihren ökologischen Fußabdruck.

 

Zukunft der nachhaltigen Gastronomie

Umweltfreundlich, nachhaltig, regional und fair-trade: Produktbeschreibungen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit treten immer hĂ€ufiger in unseren Alltag. Das hat zum Einen den Grund, dass immer mehr Menschen Ihren Lebensstil Richtung Nachhaltigkeit auslegen, zum Anderen versteht man heutzutage unter Nachhaltigkeit nicht mehr nur Verzicht. Unternehmen, vor allem Gastronomien, können sich aus diesem Trend einen Vorteil gegenĂŒber Ihren Konkurrenten verschaffen. 

 

Guter Service

Freundliches Personal, sowie eine rasche Bearbeitung der Bestellung und eine schnelle Bedienung sind fĂŒr 93% der GĂ€ste ausschlaggebend fĂŒr ein gutes Service-Erlebnis. Daher sollten Sie als Gastronomiebetrieb darauf achten, stĂ€ndig Ihre Prozesse und ArbeitsablĂ€ufe zu optimieren. Prozessoptimierung bedeutet jedoch nicht Ihre Angestellten von Tisch zu Tisch zu hetzen. Im Gegenteil: Kellner sollten sich ausreichend um Ihre GĂ€ste kĂŒmmern, damit die KundenbedĂŒrfnisse optimal bedient werden. Stellen Sie sicher, dass vor allem zu den Stoßzeiten genĂŒgend Personal vor Ort ist und Sie Ihren Kunden somit eine optimale Serviceleistung bieten können.

 

Kellner mit Teller

Freundliches Personal ist nach wie vor eines der Hauptkriterien fĂŒr das Kaufverhalten der GĂ€ste – Hier können Sie nachhaltig punkten

 

GĂ€ste WLAN

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, ist kostenfreies WLAN. Um Ihren GĂ€sten einen zeitgemĂ€ĂŸen Service zu bieten, ist ein kostenfreies GĂ€ste WLAN heutzutage Pflicht. Mit Socialwave bieten Sie Ihren GĂ€sten WLAN und können gleichzeitig E-Mail Adressen sammeln, um effektives Online Marketing zu betreiben. Vom Sammeln positiver Google Bewertungen, ĂŒber das StĂ€rken Ihres Online Auftritts auf Facebook oder Instagram bis hin zur Verbesserung der Kundenbindung ĂŒber WhatsApp Marketing, bietet Socialwave Ihnen die automatisierte rundum Marketing Lösung fĂŒr Ihren Betrieb.

 

Keine Marketing Tipps verpassen?

Sie wollen kostenloses Marketing?

Mit unserem WLAN Marketing-Paket machen Ihre Kunden/Patienten/GĂ€ste Werbung fĂŒr Sie, sind glĂŒcklich und empfehlen Sie weiter.

Vorname
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Firma*
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
E-Mail*
Pflichtfeld!
Ihre Anmerkungen...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Unverbindliche Beratung