Community
Community Management – So einfach gehts!
23. Juni 2021
Zahnarzt
Praxismarketing für Zahnärzte – So wird`s ein Plombenerfolg!
7. Juli 2021

Google Ads – so gelingt Werbung auf Google!

Lesezeit: 6 Minuten

Google Ads ist derzeit eines der effektivsten Marketingmaßnahmen überhaupt! Google selbst ist mit rund 4 Milliarden täglichen Suchanfragen die erfolgreichste Suchmaschine der Welt. Kein Wunder also, dass auch die eigene Werbeplattform einen enormen Erfolg verbucht.
Doch nur wenige wissen, was hinter der kleinen Anzeige, die regelmäßig auf der Suchmaschine Google angezeigt wird, steckt. Mit ausreichendem Know-How kann Google Ads einen enormen Teil zum Marketing eines jeden Unternehmens beitragen. Die Gestaltung und Nutzung mag teils aufwendig, zeit- und kostenintensiv erscheinen – der Aufwand wird sich allerdings lohnen.
Wir bieten einen kleinen Einblick in die Gestaltung und Funktionsweise von Google Ads und erläutern, weshalb Google Ads Kampagnen bei richtiger Verwendung einen großen Nutzen mit sich bringen.

 

Was sind Google Ads?

Die Suchmaschine Google bietet über die eigene Plattform ein internetbasiertes Werbetool an – die sogenannten Google Ads. Dieses ist nur wenige Jahre nach der eigentlichen Gründung von Google selbst entstanden. Da die Suchmaschine schon von Beginn an einen enormen Erfolg und ein großes Wachstum verzeichnen konnte, lag die Idee nahe, diese Reichweite sinnvoll zu nutzen. Der leitende Gedanke hinter der Werbeplattform war bzw. ist es, Werbetreibenden die Möglichkeit zu bieten, die Plattform Google mit all den Vorteilen mitzunutzen. Durch Werbeanzeigen und Kampagnen sollen Produkte auf der Suchmaschine selbst, aber auch auf den dazugehörigen Netzwerken wie beispielsweise YouTube, beworben werden. Dies war der erste Schritt in Richtung Google Ads. Da selbstverständlich Google selbst auch von einer solchen Zusammenarbeit profitieren möchte, wird die Nutzung bzw. das Schalten von aktiven Werbeanzeigen nur gegen Bezahlung ermöglicht.

Google Ads sind eines der erfolgreichsten Marketingtools

Google Ads ist eines der erfolgreichsten Marketingtools

Das Werbesystem von Google ist vom Grundgedanken simpel aufgebaut. Der Werbetreibende, also derjenige, der sein Produkt auf Google vermarkten möchte, wählt die Suchbegriffe aus, unter welchen sein Produkt auf Google angezeigt werden soll. Die Werbeanzeige wird dann von Google ausgespielt, sobald jemand nach genau diesem Begriff sucht. Die Suchbegriffe, auch sogenannte Keywords, sind frei wählbar und können situationsbedingt verändert werden. Keywords müssen außerdem nicht immer bestimmte Schlagwörter sein, auch Keyphrases oder Keyword-Gruppen, also ein Satz oder eine Formulierung, können festgelegt werden. 

Ein weiterer Vorteil, den Google Ads mit sich bringt, ist, dass diese nicht nur, wie manche vermuten, ausnahmslos auf der Suchmaschine Google angezeigt werden. Google verfügt über eine Vielzahl an Partnerwebseiten und Diensten. Somit können Google Ads auch beispielsweise unter einem YouTube Video angezeigt werden. Die Kosten einer Werbeanzeige errechnen sich aus dem sogenannten „Cost-per-Click“ (CPC). Dieser ergibt sich aus einem internen Verfahren, welches die Preise je nach Keywords festlegt. Der Werbetreibende kann für jedes von ihm gewählte Keyword einen maximalen Betrag festlegen, den er bereit ist zu zahlen. Im Prinzip verläuft dies wie bei einem Auktionsverfahren zwischen Google und dem Inserenten. Anhand der automatischen Gebotseinstellung kann ein durchschnittliches Tagesbudget festgelegt werden, welches auf Basis der Google Ads-Daten erstellt wird. Dieses wird von Google automatisiert verwaltet, kann allerdings jederzeit seitens des Werbetreibenden gestoppt oder geändert werden.

 

Google Ads

Google Ads haben eine große Reichweite – auch über Google hinaus!

Grundsätzlich kann sich jeder ein Google Ads Konto erstellen, um dort Werbekampagnen zu gestalten. Diese werden entsprechend der festgelegten Parameter über die Google-Dienste an die passende Zielgruppe ausgespielt. Google Ads bietet die Möglichkeit, mit einer Werbekampagne unterschiedliche Ziele in den Fokus zu fassen – ja nach individueller Einstellung des Werbetreibenden. Zum Beispiel gibt es die Option “Markenbekanntheit und Reichweite”, die die Aufmerksamkeit auf das Produkt steigert. Weitere Features wie die Standortbestimmung ermöglichen eine exakte Ansprache der Zielgruppen.

Neben den grundlegenden Kategorien, die Google Ads automatisiert vorschlägt, ist auch das Motiv des Kunden ein entscheidendes Erfolgskriterium. Die Gestaltung der Kampagne sollte demnach die angestrebte Handlung des Kunden fördern. Soll der Kunde bespielsweise direkt auf die Website geleitet werden, sollte diese in der Werbeanzeige sichtbar gemacht werden. Dies sind Faktoren, welche bereits vor der Veröffentlichung einer Anzeige berücksichtigt werden sollten. Das verfeinert nicht nur die Zielgruppenansprache, sondern kommt zusätzlich dem Budget zugute.

Zusätzlich punktet die Werbeplattform mit einer hohen Flexibilität. Alle Einstellungen lassen sich jederzeit ändern und/oder löschen. Auch das zwischenzeitliche Pausieren der Werbeanzeigen sowie das Anpassen des Budgets ist möglich. Ist also eine Kampagne für den Werbetreibenden nicht profitabel, kann diese sofort geändert oder auch gestoppt werden. Um den Erfolg der Werbeanzeigen verfolgen zu können, bietet sich Google Analytics als zusätzliches Tool an.

Bezüglich der visuellen Gestaltung kann zwischen Text- und Bildformaten unterschieden werden. Textanzeigen sind in ihrer Gestaltung allerdings eingegrenzt, da nur eine bestimmte Zeichenanzahl für die Überschrift und den Beschreibungstext zur Verfügung steht. Bildanzeigen sind in der Gestaltung etwas freier aufgebaut. Google Ads bietet die Möglichkeit, diese in unterschiedlichen Formaten zu nutzen, ebenso die Wahl zwischen statischen und animierten Bildern, wobei auch die Auswahl von Animationen frei ist. Optisch erscheinen Google Ads meist farbig hinterlegt auf der Ergebnisliste auf Google. Zusätzlich werden diese klar mit „Anzeige“ oder „Ad“ markiert, womit sich diese deutlich von den anderen Suchergebnissen abheben und unterscheiden.

Ein weiterer Aspekt, der eine Google Ads Kampagne optisch als auch inhaltlich aufwertet, ist das Aufführen von positiven Google-Bewertungen. Diese wecken nicht nur das grundlegende Interesse der potenziellen Kunden, sondern schaffen schon vorab eine Vertrauensbasis gegenüber dem Produkt oder Unternehmen. Zu beachten ist allerdings, dass die Bewertungen von Google nicht automatisch in der Werbeanzeige angezeigt werden. Google selbst hat hierfür eine Art Filter angelegt, welcher das Anzeigen erst ermöglicht, wenn das Produkt oder Unternehmen in den letzten zwölf Monaten mehr als 150 positive Bewertungen erhalten hat. Diese zu generieren, ist allerdings nicht immer einfach, besonders nicht, wenn sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums erfolgen müssen. Hierfür bietet das WLAN Marketing Paket von Socialwave die optimale Lösung. Mit diesem automatisiertem Tool erhalten Sie positive Bewertungen im Handumdrehen.

Werbeanzeigen können vom Inserenten schon vorab angefertigt und so direkt online gestellt werden, allerdings ist auch eine nachträgliche Bearbeitung mit den Tools von Google Ads möglich. Diese bieten beispielsweise das Einfügen des Unternehmenslogos an.

Um den Erfolg einer Google Ads Kampagne sicherzustellen, haben wir einige Punkte zusammengefasst, die grundlegend entscheidend sind:

Relevanz

Für den Erfolg einer Kampagne ist es grundsätzlich wichtig, die Zielpersonen zu erreichen. Allerdings sollte die Anzeige nicht nur sichtbar sein, sondern den potenziellen Nachfrager auch ansprechen. In anderen Worten: Der Suchende sollte auf den ersten Blick eine (potenzielle) Antwort auf seine Frage erhalten. Denn nur dann klickt er. Und nur eine geklickte Anzeige ist eine gute Anzeige. Wird beispielsweise nach einem Restaurant oder Arzt in der Umgebung gesucht, ist es hilfreich, die Information des Standorts direkt in der Anzeige zu nennen. Mit den zahlreichen Tools, welche Google Ads mit sich bringt, kann die Zielgruppe ebenso auf geographischer Basis sowie nach Tageszeit, teils sogar Uhrzeit, angesprochen werden. So kann zum Beispiel ein Arzt Werbekampagnen auf Montag bis Freitag einstellen, um diese an seine Öffnungszeiten anzupassen. Mit diesen Faktoren gewinnt die Werbeanzeige an entscheidender Relevanz für Nachfrager.

Zielgruppe

Die richtige Zielgruppenansprache ist ausschlaggebend für den Erfolg

Gestaltung und Prägnanz

Die Formulierung und Gestaltung einer Google Ads Kampagne ist auch für die Prägnanz entscheidend. Dem Suchenden sollte durch die Anzeige direkt deutlich gemacht werden, um was für ein Produkt, Unternehmen etc. es sich handelt. Sobald Skepsis gegenüber der Anzeige aufkommt, wird diese nicht geklickt. Daher gilt hier oftmals: weniger ist mehr. Die Werbeanzeige sollte prägnant, aber nicht überladen wirken. Animationen und Effekte können genutzt werden, erfüllen ihren Zweck allerdings meist nur in gezieltem Einsatz. Wichtig ist auch, die Zielgruppe direkt anzusprechen.

Anzeigen abstimmen

Werbekampagnen im Allgmeinen und somit auch Google Ads leben von ihrer Qualtität. Umso professioneller und hochwertiger diese gestaltet und aufgebaut werden, umso erfolgreich sind sie – insbesondere auf lange Sicht. Rechtschreibfehler, überflüssige Satzzeichen oder undefinierbare URLs mindern die Qualität enorm und werden so von Google selbst nicht zugelassen. Die Anzeige wird so schlichtweg nicht angezeigt.

Aktiv bleiben

Vor dem Hintergrund des ständigen Wandels der Bedürfnisse und Wünsche der Nachfrager sollte sich auch die Werbekampagne diesen anpassen. Das heißt: aktiv bleiben! Anpassungen und Verfeinerungen der Werbeanzeige und die Überwachung der Leistung dürfen nicht vergessen werden. Mit Tracking Tools von Google können Google Ads und deren Leistung regelmäßig überprüft werden.

 

Fazit

Durch die zunehmende Digitalisierung ist das Werben im Internet unumgänglich. Die Zielgruppe befindet sich in der heutigen Zeit hauptsächlich online wieder, weshalb die Reichweite von Google, YouTube und Co. genutzt werden muss. Da Google mit Abstand die am häufigsten genutzte Plattform weltweit ist, bieten sich Google Ads als Werbemittel besonders an. Mit den Grundlagen, welche wir hier erläutert haben, ist der Grundstein für ein erfolgreiches Marketing auf Google bereits gelegt!

 

Keine Marketing Tipps verpassen?

Sie wollen kostenloses Marketing?

Mit unserem WLAN Marketing-Paket machen Ihre Kunden/Patienten/Gäste Werbung für Sie, sind glücklich und empfehlen Sie weiter.

Vorname
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Firma*
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
E-Mail*
Pflichtfeld!
Ihre Anmerkungen...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Unverbindlich anfragen