Urlaub Hotel, Ferienwohnung, Campingplatz
Pack‘ die Badehose ein – Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen wieder öffnen
9. Juni 2021
Community
Community Management – So einfach gehts!
23. Juni 2021

Voller Durchblick – So gelingt effektives Optiker-Marketing!

Optiker Bild
Lesezeit: 7 Minuten

Voller Durchblick fürs Optiker-Marketing – Wir erläutern Ihnen, wie Sie sich und Ihr Unternehmen branchenspezifisch vermarkten!

Marketing ist nicht einfach nur Werbung, vielmehr handelt es sich um die emotionale und zwischenmenschliche Ansprache der Kunden. Dies gilt im Allgemeinen und für jedes Unternehmen, unabhängig von Branche oder Zielgruppe. Insbesondere wenn Sie als Unternehmen im direkten Kontakt mit Ihren Kunden stehen, ist die persönliche Ebene des Marketings wichtig. Ein gutes Marketingkonzept kommuniziert stetig den Mehrwert Ihres Unternehmens an Ihre Kunden. Deshalb ist es besonders entscheidend, auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden einzugehen, diese zu erkennen und spezifisch umzusetzen.

Kundenbedürfnisse und Zielgruppen identifizieren

Vermitteln Sie Ihren Kunden stets ein positives Gefühl – vor, während und nach dem Besuch in Ihrem Geschäft. Werden Sie sich dazu zunächst aktiv bewusst darüber, wer Ihre Kunden sind, welche Wünsche sie vertreten und mit welchen Bedürfnissen sie Ihnen und Ihrem Unternehmen gegenübertreten. Stellen Sie sich als Unternehmer*in dazu zunächst die Frage, wer Ihre Kunden sind und wo sich diese befinden. Auf Basis einer solchen Zielgruppenanalyse kann schlussendlich ein effektives Marketingkonzept aufgebaut werden, welches Ihre Kunden tatsächlich anspricht.

Die Zielgruppe für Optiker*innen ist grundlegend breit gefächert. Tendenziell nehmen die Brillenträger*innen in Deutschland stetig zu. Derzeit tragen mehr als 40 Millionen Deutsche eine Brille. Dies entspricht circa zwei Drittel der Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere in der jüngeren Generation steigen die Zahlen deutlich an. Im Jahr 2010 haben haben rund 27% der 20-29-Jährigen eine Brille getragen, mittlerweile sind es bereits 36% mit einer stetig steigenden Tendenz.

Immer mehr junge Menschen besuchen regelmäßig Optiker*innen. Diesen Aspekt sollten Sie bei der Differenzierung Ihrer Zielgruppen unbedingt beachten, denn diese sind demnach je nach Altersgruppe auf den unterschiedlichsten Kanälen und Medien zu erreichen. Die etwas jüngeren Generationen finden sich meist in den sozialen Medien wieder, weshalb Sie in die Onlinepräsenz Ihres Unternehmens investieren sollten. Die ältere Generation allerdings ist meist auf dem direkten Weg, also beispielsweise mit Werbeanzeigen in Zeitschriften, Aushängen oder Flyern erreichbar. Doch auch diese wird immer online-affiner, sodass sich der Großteil des Marketings im Web abspielt. In der heutigen Zeit reicht die persönliche Beratung vor Ort oftmals nicht mehr aus, um einen Kunden langfristig zu halten. Die Konkurrenz ist schlichtweg zu groß, um auf eine Onlinepräsenz zu verzichten.

 

Zielgruppen Optiker

Die individuelle Ansprache der jeweiligen Zielgruppen ist ein Schlüsselfaktor im Marketing.

 

Eine eigene Website erstellen

Der erste Schritt zur Onlinepräsenz ist der Aufbau einer eigenen Website. Eine erfolgreiche Website muss grundlegend strukturiert und aussagekräftig aufgebaut werden. Am besten schreiben Sie zuallererst ein grobes Konzept nieder, um einen groben Überblick über den Aufbau, den Inhalt und das Design zu erhalten. Einfache Informationen wie Öffnungszeiten und Preise der Dienstleistungen zu kommunizieren, reicht allerdings nicht mehr aus, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Aufgrund der Vielzahl an Mittbewerbern sollte Ihre Website besonders herausstechen, um von dem Kunden final gesehen zu werden.

Das Design sowie der Inhalt in Text und Bild müssen für den Website-Besucher ansprechend und nutzerfreundlich gestaltet werden. Ein übersichtliches Konzept mit den Kerninformationen über Ihr Unternehmen bilden die Grundlage. Die Kunst liegt nun darin, diese mit weiteren Informationen auszubauen, Ihre Website sozusagen auszuschmücken. Mit ansprechenden Bildern und einer passenden Farbwahl wirkt Ihre Website automatisch einladender. Um den Kunden direkt auf zwischenmenschlicher Ebene anzusprechen, können Sie sich beispielsweise kurz selbst vorstellen. Dies schafft schon von Vornherein eine gewisse Vertrauensbasis seitens der Kunden. Nutzen Sie Ihre Website zusätzlich, um Ihre neuen Angebote, Sonderaktionen oder Produkte zu bewerben. Bieten Sie beispielsweise im Moment eine Rabattaktion auf die 2. Brille an oder haben Sie ein neues Angebot an Sonnenbrillen für die kommenden Sommertage? Kommunizieren Sie dies unbedingt auch auf Ihrer Website und informieren Sie Ihre Kunden stetig!

Um auch hinsichtlich des Google-Rankings erfolgreich zu sein, sollten Sie Ihre Website regelmäßig aktualisieren und überarbeiten. Dies sind wichtige Bestandteile der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ebenso spielt die Verständlichkeit der Texte und die Anpassung auf die Nutzung von mobilen Endgeräten eine entscheidende Rolle.

Automatisiertes Marketing

Wer Marketing langfristig und erfolgreich betreiben möchte, musste bislang in der Regel viel Zeit und Aufwand investieren. Besonders in kleineren Betrieben ist das jedoch nahezu nicht machbar und auch Optiker bilden hier keine Ausnahme. Umso nützlicher erweisen sich automatisierte Marketingtools, mit welchen Sie schon mit geringem Aufwand große Erfolge erzielen können. Automatisierte Marketingmaßnahmen können Sie als Optiker*in individuell auf Ihren Kundenstamm, Ihre Produkte und Angebote anpassen.
Erfolgreiche und effektive Methoden und Tools im Bereich des Optiker-Marketings stellen wir Ihnen Schritt für Schritt mit all den Vorteilen vor:

E-Mail Kampagnen

Mit automatisierten E-Mail-Kampagnen können Sie Ihre Kunden jederzeit über Neuigkeiten informieren. Entscheidend ist dabei, die Newsletter-Kampagnen so persönlich wie möglich zu gestalten. Sprechen Sie beispielsweise Ihre Kunden mit Namen an oder senden Sie Ihnen individuell angepasste Angebote zu. Halten Sie Ihre Kunden immer auf dem Laufenden und versuchen Sie in regelmäßigen Zeitabständen Newsletter zu versenden. Beispielsweise können Sie zu Beginn eines jeden Monats über Neuheiten informieren. Haben Sie neue Brillen für den Sommer? – Senden Sie einen Newsletter und informieren Sie Ihre Kunden über dieses Angebot. Um den zwischenmenschlichen Kontakt zum Kunden zu erhalten, bietet sich beispielsweise ein individueller Newsletter zum jeweiligen Geburtstag an. Neben dem prinzipiell gering gehaltenen Aufwand sparen Sie auch noch hohe Kosten ein, welche Sie für den direkten Versand auf dem Postweg hätten begleichen müssen. Weitere Informationen über die Möglichkeiten des E-Mail-Marketings erhalten Sie hier

Positive Google Bewertungen

Marketing lebt (auch) vom Feedback der Kunden – bestenfalls ausschließlich positives! Natürlich ist es schön, wenn Ihr Kunde Ihnen als Optiker*in sein positives Gefühl direkt vor Ort und persönlich mitteilt. Allerdings lebt besonders das Marketing der heutigen Zeit von der Onlinepräsenz Ihres Unternehmens. Daher ist es für Sie umso wichtiger, dass diese Bewertungen auch im Internet sichtbar werden. Insbesondere neue Kunden oder Personen, welche derzeit auf der Suche nach einem/einer passenden Optiker*in sind, werden sich vorab im Internet informieren. Zwar ist die klassische Mund-zu-Mund-Empfehlung nicht außer Acht zu lassen, der Fokus sollte allerdings auf den Bewertungen online liegen. 

Die Basis hierfür bietet vor allem ein Google My Business-Profil, mit dem Sie zum einen die Öffnungszeiten kommunizieren und Ihr Geschäft mit Bildern vorstellen können. Zum anderen können Sie hier aber auch auf Bewertungen und Rezensionen reagieren. Ein solcher Google My Business-Eintrag ist schnell und einfach angelegt – und hat dafür einen enormen Einfluss auf die professionelle Außenwahrnehmung Ihres Optikerfachgeschäftes. Um aus der Vielzahl von Mitbewerbern und Konkurrenten hervorstechen zu können, sind positive Google Bewertungen für Sie als Unternehmer*in unabdingbar. Umso mehr von diesen verzeichnet werden können, umso wahrscheinlicher werden Sie dem suchenden Kunden direkt auf Google angezeigt. 

Positive Bewertungen zu erhalten, ist allerdings oftmals nicht so einfach, wie man es sich vorstellt. Zumindest dann nicht, wenn man sich nicht aktiv um das Generieren dieser kümmert. Das Socialwave WLAN Marketing Paket für Optiker bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit eine Vielzahl an positiven Google Bewertungen zu erhalten. Ganz unkompliziert und schnell zum Beispiel mittels QR-Codes. Durch das Scannen des QR-Codes wird der Kunde direkt auf die von Ihnen gewählte Bewertungsplattform weitergeleitet und kann so kinderleicht eine positive Rückmeldung abgeben. Auch dies läuft automatisiert, weshalb Sie nur einen minimalen Aufwand selbst einbringen müssen. Detaillierte Informationen über das Generieren von positiven Google Bewertungen finden Sie hier.

Positive Bewertungen

Positive Bewertungen auf Google sind entscheidend

Geschenk- und Gutscheinaktionen

Um Kunden langfristig an Ihr Unternehmen zu binden, eignet sich kaum ein Marketingtool besser als das Verwenden von Gutscheinen und Rabatten. Unabhängig zu welchem Anlass Sie diese an Ihre Kunden vergeben, stärken Sie so automatisch die Bindung zu Ihrem Unternehmen. Entscheidend für die Effektivität ist auch hier die Individualisierung des einzelnen Gutscheins. Auch hier sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. Sie können frei wählen, zu welchem Zeitpunkt welcher Kunde einen Gutschein erhalten soll und wie er diesen einlöst. Zusätzlich können Sie auch dieses Marketingtool automatisiert verwenden und entscheiden, über welchen Kanal der Kunde Ihren Gutschein erhalten soll. Sie können diese beispielsweise via E-Mail oder auch direkt beim Login in Ihr WLAN vor Ort ausgeben.

Social Media Präsenz

Auch Ihre Präsenz auf den Social Media Plattformen wie Instagram, Facebook & Co. treiben Ihr Marketing voran. Besonders die jungen Generationen sind in diesen Netzwerken vertreten. Wenn Sie Ihre Social Media Kanäle bewusst und gezielt einsetzen, verhelfen Ihnen diese nicht nur zu einem erhöhten Bekanntheitsgrad, sondern generieren automatisch Neukunden.

Betrachten Sie folgende Situation als Möglichkeit: Einer Ihrer Kunden besucht Sie und ist rundum zufrieden mit Ihrer Leistung, gibt eine positive Bewertung auf Google ab und sucht Sie schließlich in den sozialen Medien. Dort möchte er Ihnen folgen, um keine Aktionen zu verpassen und zusätzlich auch auf diesem Wege seine Zufriedenheit zeigen. Möglicherweise kommentiert er daraufhin einen Ihrer Beiträge auf Instagram oder verlinkt Ihren Account. Somit werden Sie automatisch auch den Freunden bzw. Followern dieser Person vorgeschlagen und erhalten somit die direkte Aufmerksamkeit. Ähnlich funktioniert auch das Prinzip auf Facebook. Wichtig ist allerdings auch hier, dass Sie Ihren Account regelmäßig updaten. Posten Sie beispielsweise auch hier Ihre neuen Angebote als Beitrag und machen Sie so auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Besonders in der Welt der sozialen Medien sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie diese Plattformen!

Social Media

Ein Account in den sozialen Medien ist obligatorisch und rundet Ihren Unternehmensauftritt ab.

Fazit

Ein effektives und langfristiges Marketingkonzept zu erstellen, ist oftmals eine Herausforderung. Insbesondere, wenn die zeitlichen und finanziellen Ressourcen nicht immer ausreichend zur Verfügung stehen. Mit den automatisierten Marketingtools von Socialwave haben Sie die Möglichkeit, Ihre Marketingstrategien für erfolgreiches Optiker-Marketing individuell passend zu gestalten. So können Sie um Handumdrehen und mit nur wenig Aufwand Erfolge erzielen. Achten Sie allerdings darauf, Ihr Marketing stets an die Kunden anzupassen, denn die Bedürfnisse und Wünsche dieser verändern sich stetig, weshalb auch Ihr Marketing regelmäßig optimiert werden sollte. Verlieren Sie also nie das allgemeine Ziel – den Kunden glücklich zu machen – aus den Augen!

 

 

 

Keine Marketing Tipps verpassen?

Sie wollen kostenloses Marketing?

Mit unserem WLAN Marketing-Paket machen Ihre Kunden/Patienten/Gäste Werbung für Sie, sind glücklich und empfehlen Sie weiter.

Vorname
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Firma*
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
E-Mail*
Pflichtfeld!
Ihre Anmerkungen...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Unverbindliche Beratung