Google Ads – so gelingt Werbung auf Google!
30. Juni 2021
WLAN
WLAN – Wie funktioniert das eigentlich?
14. Juli 2021

Praxismarketing für Zahnärzte – So wird`s ein Plombenerfolg!

Zahnarzt
Lesezeit: 6 Minuten

Marketing und Werbung – damit beschäftigen sich heutzutage auch Ärztinnen und Ärzte. Die Sicht auf die Medizin hat sich nämlich gewandelt. Patienten nehmen medizinische Angebote vermehrt als Dienstleistung wahr. Entsprechend ändert sich auch ihre Erwartung an Information und Verfügbarkeit.

Die beste Werbung ist immer noch die persönliche Empfehlung. Doch persönlich empfehlen kann Sie nur jemand, den Sie bereits behandelt haben. Wie aber finden neue Patienten in Ihre Praxis? Egal, ob Selbstzuweiser oder zugewiesene Patientin; der erste Kontakt passiert heute meist online. Und das oft lange vor dem ersten Besuch bei Ihnen. Genau hier können Sie mit gezieltem Marketing punkten – nicht nur für die Patientenakquise, sondern auch für Image und Vertrauen.

Wir zeigen Ihnen, welche Tools Sie einsetzen können, um Ihre Online-Präsenz zu verbessern, und in diesem Zuge neue Patienten und Patientinnen dazu gewinnen können.

Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte

SEO (engl. Search Engine Optimization) umfasst alle Aktivitäten, die dazu führen, dass Ihre Webseite bei Google ein gutes Ranking für bestimmte Suchbegriffe erzielt. Eine erfolgreiche SEO-Strategie setzt sich dabei aus den sogenannten OnPage- und OffPage-Optimierungen zusammen, die dafür sorgen, dass Google Ihre Webseite als besonders relevant und vertrauenswürdig einstuft.

Dies verschafft Ihnen nicht nur mehr Webseiten-Klicks, sondern sorgt im Allgemeinen für eine Stärkung der Sichtbarkeit Ihrer Praxis sowie Ihres Namens. Es ergeben sich einige Vorteile durch gute Suchmaschinenoptimierung.

Sie werden im Internet besser gefunden

Um als Zahnarzt neue Patienten zu gewinnen, kommt man heutzutage nicht mehr um Suchmaschinen wie Google herum. Denn Internetnutzer, die sich über Dienstleistungen, wie beispielsweise zahnärztliche Untersuchungen, informieren wollen, tun dies zu etwa 90 % über Suchmaschinen.

Dabei muss alles möglichst zeiteffizient passieren. In den seltensten Fällen klicken Suchende auf die zweite Seite der Google-Ergebnisse. Sie kennen das vermutlich selbst: Eine Dienstleistung, die nicht auf der ersten Seite bei Google zu sehen ist, wird es vermutlich gar nicht erst auf Ihren Radar schaffen.

Sie bekommen lokale Aufmerksamkeit

Für Sie als Zahnarzt mit örtlicher Praxis ist vor allem die lokale Aufmerksamkeit besonders wichtig. Haben Sie beispielsweise eine Zahnarztpraxis in München, werden für Sie Suchbegriffe wie „Zahnarzt in München“ oder „Zahnarztpraxis in München“ ranken wollen. Es ist außerdem denkbar, dass der potenzielle Patient auch gezielt nach Praxen innerhalb des Wohnbezirks sucht (zum Beispiel „Zahnarzt München Maxvorstadt“). Solche spezifischen und längeren Keywords machen ein hohes Ranking in der Regel sogar leichter.

Patienten und Patientinnen vertrauen auf Ihre Dienstleistung

Eine Webseite, die es in die Top 10 Suchergebnisse bei Google geschafft hat, gewinnt automatisch auch größeres Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei ihrer Leserschaft. Weit über die Hälfte aller Suchenden klickt sogar nur auf die Ergebnisse der Positionen 1-3.

SEO für Zahnärzte

SEO ist ein wichtiges Tool zur besseren Sichtbarkeit Ihrer Praxis im Internet

Wie Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte funktioniert

Wie bereits erwähnt, teilt sich eine SEO-Strategie in die sogenannte OnPage- und OffPage-Optimierung auf. Dabei umfasst die OnPage-Optimierung sämtliche SEO-Maßnahmen, die direkt Ihre Webseite betreffen. Bei der OffPage-Optimierung geht es im Wesentlichen darum, eine hohe Relevanz der Webseite durch externe Links (sogenannte Backlinks) zu erreichen.

Im Folgenden werden die beiden Teilbereiche genauer erläutert:

OnPage-SEO-Optimierung für Zahnärzte

  • Keyword-Recherche: Den Startpunkt einer jeden SEO-Strategie setzt eine ausführliche Suche nach passenden Keywords für Ihre Praxiswebseite. Womöglich bieten Sie in Ihrer Zahnarztpraxis besondere Leistungen, wie zum Beispiel Wurzelbehandlungen, an. Dann sollten Sie herausfinden, ob es übereinstimmende Keywords für diese Nische gibt. Mithilfe entsprechender Tools lässt sich sehr genau ermitteln, wie häufig ein Suchbegriff wie dieser gegoogelt wird und wie stark die Konkurrenz dafür bereits ist.
  • SEO-Content-Erstellung: Ausgehend von den ermittelten Keywords und Ihrer Zielgruppe sollte nun der Inhalt der Webseite entsprechend angepasst werden. Ziel ist es, die Bedürfnisse der potenziellen Patienten und Patientinnen optimal zu stillen und dadurch einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Im Optimalfall wird der Patient auf Ihrer Homepage bis zur Terminvereinbarung in Ihrer Praxis begleitet. Neben Textelementen werden auch ansprechende Bilder und Videos Ihrer Praxis und Ihres Praxisteams immer relevanter, um eine optimale Customer Experience zu kreieren.
  • Technische SEO-Optimierung: Auch eine Reihe technischer Aspekte kann einen nicht unerheblichen Einfluss auf Ihre Google Rankings nehmen. Die Rede ist beispielsweise von der Optimierung der Google Snippets, Title Tags sowie der Vermeidung von „Google-Abstrafungen“. Denn leider passiert es schnell, dass bestimmte Seiten aufgrund kleiner technischer Ungenauigkeiten von Google nachhaltig abgestraft werden (nicht mehr ranken). Spätestens an dieser Stelle lohnt es sich, einen Experten zumindest drüber schauen zu lassen.

OffPage-Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte

Um eine sogenannte „Authority“ bei Google zu erreichen, ist der Backlink-Aufbau unumgänglich. Je mehr externe Webseiten auf Ihre Webseite verlinken, desto schneller werden Sie in den Rankings steigen. Doch nicht nur die Anzahl, auch die Qualität dieser Links ist entscheidend. Auch hier ist extreme Vorsicht geboten, Google nicht zu verärgern, indem man ausschließlich Backlinks von minderwertigen Webseiten mit geringer Reichweite einsammelt. Im Optimalfall besteht Ihr Backlink-Profil ausschließlich aus namhaften Webseiten, die zudem in irgendeiner Form mit Zahn-Themen zu tun haben.

Da sich der Aufbau von Backlinks extrem zeitintensiv gestaltet, empfehlen wir Ihnen, an dieser Stelle Experten zu beauftragen. Häufig verfügen Agenturen über die nötigen Netzwerke, um Ihnen wertvolle Backlinks zu verschaffen.

Einen weiteren Einblick bietet Ihnen auch unser Beitrag zur SEO-Optimierung.

SEO Zahnärzte

Die Optimierung der Webseite spielt auch eine entscheidende Rolle beim Praxismarketing

Google My Business

Google My Business ist ein wichtiges, aber immer noch unterschätztes Tool für regional tätige Unternehmen und Dienstleister wie eine Zahnarztpraxis. Es erlaubt Ihnen als Praxis, kostenlos wichtige Informationen zentral und ohne technisches Know-how zu verwalten und strukturiert an Google zu übermitteln. So kann Google diese Informationen leichter potenziellen Patienten und Patientinnen bereitstellen. Sie haben durch Google My Business eine schnelle und flexible Möglichkeit, Ihren Patienten Basisinformationen wie Adresse, Kontaktdaten oder auch Sprechzeiten zugänglich zu machen. Die Angabe der Adresse ist besonders wichtig. Google zieht regionale Suchtreffer vor und spielt bei Suchanfragen Ergebnisse in der Nähe des Suchenden aus. Mit der Angabe der Adresse erscheint Ihre Zahnarztpraxis mit einer Markierung in Google Maps. Interessierte können sich so also ganz einfach den Weg zu Ihnen anzeigen lassen. Spezielle Sprechzeiten zu besonderen Tagen, wie beispielsweise Brückentagen, können hier hinterlegt werden, ohne dass die Webseite zwingend jedes Mal aktualisiert werden muss.

 

Bewertungen als wichtiges Marketinginstrument

Rezensionen sind ein sehr mächtiges Marketinginstrument für eine Arztpraxis. Viele Patienten und Patientinnen orientieren sich an den Meinungen und Erfahrungen von anderen. Das müssen nicht immer Freunde und Bekannte durch „Mundpropaganda“ sein – auch die Empfehlungen wildfremder Menschen im Internet spielen eine große Rolle bei der Wahl von Zahnärzten. Ob auf Jameda, Google oder Facebook: Bewertungen sind wichtig für die (Online-)Reputation Ihrer Praxis. Um Ihren guten Ruf zu wahren, ist das richtige Bewertungsmanagement Gold wert. Denn je besser Ihre Google-Bewertungen sind, desto weiter oben erscheint Ihre Praxis in den Suchergebnissen.

Mit dem WLAN Marketing Paket von Socialwave ist das Sammeln von positiven Bewertungen so einfach wie nie. Positive Bewertungen Ihrer Patienten und Patientinnen werden an ein Bewertungsportal Ihrer Wahl, wie beispielsweise Google oder Jameda, weitergeleitet. Die Bewertungen unzufriedener Gäste werden als Feedback per E-Mail an Sie gesendet. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich stetig zu verbessern, ohne dass Ihre Reputation Schaden nimmt.

 

 

Social Media für Zahnärzte

Viele Patientinnen und Patienten nutzen die gängigen sozialen Medien immer häufiger. Gerade junge Menschen sind sogar täglich dort unterwegs. Insofern können Portale wie Facebook, Instagram oder LinkedIn sinnvoll sein. Hier gilt die Devise: Passen Sie Ihre Wortwahl je nach Plattform und Zielgruppe an. Seien Sie auf LinkedIn seriöser als auf Facebook und Instagram. In den sozialen Medien ist das regelmäßige Veröffentlichen von Beiträgen über Neuigkeiten aus der Praxis oder auch Trends aus der Zahnmedizin praktisch, um Ihre Patienten auf dem Laufenden zu halten. Mit Instagram als stark durch Bilder agierendes Medium steigt die Bedeutung für optische Reize. Perfekt für Themen wie Dentalfotografie oder Insights aus der Praxis.

Zahnärzte

Social Media bietet eine gute Möglichkeit zur visuellen Darstellung aller Themen rund um die Zahnpflege

 

Fazit

Bei erfolgreichem Praxismarketing für Zahnärzte ist es nicht damit getan, eine Internetseite für die Zahnarztpraxis ins Netz zu stellen und darauf zu hoffen, dass diese ihren Zweck erfüllt. Mit dem richtigen Einsatz von Google My Business, SEO-Optimierung und Co. können Sie Ihre Praxis bei Google in die Top 10 bringen und somit neue Patienten gewinnen.

 

 

Keine Marketing Tipps verpassen?

Sie wollen kostenloses Marketing?

Mit unserem WLAN Marketing-Paket machen Ihre Kunden/Patienten/Gäste Werbung für Sie, sind glücklich und empfehlen Sie weiter.

Vorname
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Firma*
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
E-Mail*
Pflichtfeld!
Ihre Anmerkungen...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Unverbindlich anfragen