Outdoor-WLAN für Gäste und Kunden
25. August 2021
Zielgruppen_Personas
Kennen Sie Ihre Kunden: effektives Marketing dank Zielgruppen
15. September 2021
Lesezeit: 5 Minuten

Was noch vor einigen Jahren nur von zu Hause aus funktionierte, ist mittlerweile nirgends mehr wegzudenken: Wir surfen rund um die Uhr im Internet – und zwar überall. Egal ob wir von unserem Lieblingsrestaurant aus unsere Quinoa-Bowl auf Facebook posten, den Cappuccino auf Instagram teilen, beim Gewichtheben im Fitnesscenter die eigene Playlist hören oder im Wartezimmer beim Arzt die nächste Folge der neuen Netflixserie streamen. Das Angebot an Streaming- und Social-Media-Plattformen ist so riesig wie nie, parallel steigt der Konsum stetig an und dadurch auch die Kosten für Nutzerinnen und Nutzer. Durch den hohen Verbrauch an mobilen Daten ist die Internet-Geschwindigkeit bei vielen jedoch schnell gedrosselt. Aus diesem Grund sind freie WLAN-Netzwerke heutzutage so beliebt wie nie zuvor und ein Muss für alle Unternehmen, die den steigenden Kundenansprüchen gerecht werden wollen. Wie Sie als Unternehmer genau dies umsetzen und gleichzeitig ohne Mehraufwand effektives Marketing für Ihr Geschäft betreiben, erfahren Sie im Folgenden.

Mobiles Datenvolumen der Deutschen wird immer knapper

Deutsche Handynutzer verbrauchten in den vergangenen Jahren immer mehr mobiles Datenvolumen und der Trend hält an. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass sowohl die sozialen Netzwerke als auch Streamingportale wie Spotify und YouTube zunehmend allerorts unseren Alltag bestimmen. Mittlerweile erweitern immer mehr Plattformen ihr Angebot um vollwertige Videos, um mit anderen Videoanbietern konkurrieren zu können. Auch kurze Clips, sogenannte Storys, werden immer bedeutender. Dabei ist zu beachten, dass sowohl das Veröffentlichen als auch das Ansehen von Videos im Vergleich deutlich mehr Datenvolumen verbraucht als der Umgang mit Bildern oder Texten. Durch diese Entwicklung reicht vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern das verfügbare mobile Datenvolumen nicht mehr aus. 

YouTube_Mobile

(Video-)Streamingplattformen wie YouTube & Netflix werden überall genutzt und verbrauchen kostbares Datenvolumen.

Wie viel Datenvolumen für die Verwendung etwaiger Plattformen verbraucht wird, zeigt die folgende Tabelle.

PlattformVerbrauch pro Stunde
YouTube900 MB bis 1,8 GB
Snapchat900 MB
Netflix250 MB bis 1,2 GB
Instagram220 MB
DAZN / Sky Gobis zu 1,5 GB
Spotify100 MB

Quelle: techbook.de, teltarif.de & giga.de

Durchschnittlich verbringen deutsche Nutzerinnen und Nutzer fast eineinhalb Stunden täglich auf den sozialen Medien. Die junge Nutzergruppe von 16 bis 19 Jahren verbringt durchschnittlich sogar zweieinhalb Stunden täglich alleine auf dem Videoportal YouTube. Betrachtet man den durchschnittlichen Verbrauch mobiler Daten in Deutschland, lässt sich der rasant steigende Konsum auch in Zahlen belegen. Wurden 2013 monatlich noch 200 MB pro SIM-Karte genutzt, stieg dieser Wert 2017 auf 870 MB. 2020 wurden im Schnitt 3 GB verbraucht, dies bedeutete einen Zuwachs von 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

 

Nachfrage nach freiem WLAN steigt

Vergleicht man die Tarifverträge auf dem deutschen Markt, fällt auf, dass diese deutlich teurer sind als die in vielen anderen EU-Ländern. So zahlten deutsche Nutzer im Jahre 2019 pro Gigabyte mobiles Datenvolumen mit 3,35 EUR durchschnittlich doppelt so viel wie beispielsweise Handybesitzer in Italien (1,65 EUR). Hinzu kommt, dass für Erweiterungen im laufenden Monat bei aufgebrauchtem Datenvolumen meist unverhältnismäßige Preise verlangt werden. Für ein dauerhaftes Upgrade um nur ein Gigabyte verlangt Vodafone beispielsweise 6,99 Euro monatlich. Oder: Ist das mobile Datenvolumen des eigenen Tarifvertrags einmal aufgebraucht, wird die Highspeed-Surf-Geschwindigkeit auf nur noch langsame 16 bis maximal 64 Kbits/s heruntergestuft. Die hohen Kosten und weiteren Nachteile führen dazu, dass die Nachfrage nach freiem WLAN immer größer wird, da Nutzerinnen und Nutzer hiermit völlig sorglos  unterwegs im Internet surfen können, egal ob für geschäftliche oder private Zwecke. Durch free-Wifi können Sie also Szenarien vermeiden, bei denen beispielsweise ein Stammkunde Ihres Lokals für eine einmalige Erweiterung seines mobilen Datenvolumens um nur 1 GB vor Ort fast sieben Euro bezahlen muss, um die Präsentation eines Arbeitskollegen einsehen zu können. Ein Ärgernis, das dazu führen könnte, dass die Stammkundschaft ihre Mittagspause zukünftig bei der Konkurrenz genießt, da diese kostenloses WLAN zur Verfügung stellt. Wenn Gäste in der Hotellobby sitzen und eine wichtige E-Mail an ihren Vorgesetzten schicken müssen, Kundinnen und Kunden eines Supermarktes über die Herkunft der Produkte an der Fleischtheke recherchieren möchten oder die Kundschaft eines Friseursalons ihren neuesten Haarschnitt mit der Welt teilen möchte und all das an einem nicht vorhandenen WLAN-System scheitert, sind negative Rezensionen auf Google vorprogrammiert.

 

Freies WLAN seit der Pandemie wichtiger denn je

Die Covid-19 Pandemie hat den Alltag der meisten Menschen stark verändert. So lässt sich auch bei dem Konsumverhalten von Handynutzern und der Art und Weise, wie Kommunikation stattfindet, ein Wandel beobachten. Umfragen haben ergeben, dass die sozialen Netzwerke seit Corona deutlich an Zuwachs gewonnen haben. Zudem werden alle digitalen und mobilen Kommunikationswege, insbesondere Video-Calls, deutlich häufiger genutzt, um so an Treffen überall auf der Welt teilzunehmen, ohne wirklich vor Ort zu sein. Datenvolumen für die Nutzung digitaler (Video-)Plattformen ist also auch durch die momentane Situation so essenziell wie nie zuvor. Dennoch bedeutet der steigende Konsum genauso steigende Kosten für den Verbraucher. Freie WLAN-Netzwerke dagegen ermöglichen es Kundinnen und Kunden, wichtige Zoom-Meetings und Videobotschaften von Autohäusern, gemieteten Ferienwohnungen oder vom Wartezimmer aus kostenlos durchzuführen. Darüber hinaus kann in der Gastronomie und Hotellerie sichergestellt werden, dass notwendige Bedingungen wie der digitale Impfnachweis oder das Online-Kontaktformular abgerufen werden können und Gäste das Angebot vor Ort dadurch wahrnehmen dürfen.

Zoom_Mobile_Kommunikation

Veränderte Kommunikation durch die Pandemie: Video-Calls über Anbieter wie Zoom oder Google Meet sind nun allerorts essenziell, geschäftlich wie privat.

Kostenloses WLAN für die Kundschaft – effektives Marketing für Unternehmen

Das Internet wird momentan mindestens achtmal soviel über free-Wifi-Hotspots genutzt als über die Netzwerke der Mobilfunkanbieter, wobei in Österreich sogar fast ein Drittel der Internetnutzer angab, sich mindestens einmal täglich in ein öffentliches WLAN-Netzwerk einzuwählen. Aus unternehmerischer Sicht lohnt sich die Bereitstellung von freiem WLAN definitiv. Was für Unternehmen vor einigen Jahren nur ein weiterer Kostenfaktor, um Kundenwünschen zu entsprechen, war, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der effektivsten Marketing-Tools überhaupt entwickelt. So besteht heutzutage die Chance, WLAN-Pakete zu erwerben, die nicht nur den Kundinnen und Kunden Ihres Unternehmens schnelles und sicheres Internet zu Verfügung stellen, sondern auch wichtige Vorteile für Ihr Geschäft bieten. So haben Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit, direkt über den WLAN-Login eine positive Google-Bewertung zu Ihrem Unternehmen zu veröffentlichen. Sollte sich die Kundschaft jedoch über die Preise Ihrer Bäckerei oder über den Service in Ihrem Optiker-Fachgeschäft beschweren wollen, kann sie dies ebenfalls über das System erledigen, jedoch füllt sie hierfür ein Formular aus, dessen Inhalt nicht veröffentlicht wird, sondern lediglich in Ihrem E-Mail-Postfach zur eventuellen Beantwortung landet. Dadurch vermeiden Sie also negative Google-Bewertungen, sammeln ausschließlich die positiven und steigen so im Google-Online-Ranking um wertvolle Plätze auf. Gleichzeitig bieten Sie Ihrer Kundschaft genau das, was sie in diesem Moment braucht: kostenloses und schnelles Internet. Neben den 5-Sterne-Google-Bewertungen bietet Socialwave weitere Möglichkeiten des Marketings: Bei über Facebook generierten WLAN Logins werden automatische Postings, die durchschnittlich 200 Menschen über den Besuch der jeweiligen Person in Ihren Räumlichkeiten informieren, veröffentlicht, wodurch Sie die Reichweite Ihres Geschäftes erweitern. In Zeiten von Influencerinnen und Influencern fördern Sie darüber hinaus die kostenlose Platzierung Ihres Produktes auf Social Media, da etwaige Fotos und Videos mithilfe des bereitgestellten WLANs problemlos seitens Ihrer Kundschaft über die sozialen Medien, beispielsweise auf Instagram oder Snapchat, geteilt werden können. Free Wifi bedeutet dementsprechend kostenlose Werbung für Ihr Geschäft, ohne jeglichen Eigenaufwand.

 

Fazit

Das Marketing Paket von Socialwave behält Stammkunden bei Ihnen und akquiriert Neukunden, da die Gäste Ihres Bistros im Anschluss auf das erfolgreiche Absenden der Business-E-Mail noch genug Zeit in der Mittagspause haben, um Ihr neuestes Hauptspeisen-Angebot auf den sozialen Netzwerken gekonnt in Szene zusetzen. Positive Rezensionen werden publiziert, weil während des fehlerfreien Streams der Lieblingsmusik die persönliche Bestleistung auf der Hantelbank Ihres Fitnessstudios erzielt wird. Eltern kommen in Zukunft gerne in Ihre Kinderarztpraxis, da die Wartezeiten mit dem gemeinsamen Ansehen des neuesten Kinderfilmes überbrückt werden können. Um als Unternehmer konkurrenzfähig bleiben und den steigenden Ansprüchen der Kundschaft gerecht werden zu können, braucht es heutzutage in allen Branchen kostenloses WLAN, das den Besucherinnen und Besuchern Ihrer Einrichtungen zur Verfügung steht.

Mehr Informationen zum Marketing Paket von Socialwave finden Sie hier.

 

Keine Marketing Tipps verpassen?

Sie wollen kostenloses Marketing?

Mit unserem WLAN Marketing-Paket machen Ihre Kunden/Patienten/Gäste Werbung für Sie, sind glücklich und empfehlen Sie weiter.

Vorname
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Firma*
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
E-Mail*
Pflichtfeld!
Ihre Anmerkungen...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Unverbindliche Beratung