Zwei Kinder an einem Laptop
WLAN für Kindertagesstätten – Wie und warum?
21. April 2022
Frau mit Smartphone in einem Café
Modernes Gastro-Marketing: Schon im Sommer Gäste für den Winter gewinnen
17. Mai 2022

Warum Gäste-WLAN für Hotels essenziell geworden ist

Mann vor Hotelrezeption
Lesezeit: 5 Minuten

Immer mehr Menschen planen ihren Urlaub mithilfe des Internets – und bleiben anschließend auch während des Urlaubs online. So halten knapp 70 % der Deutschen auch auf Reisen Kontakt zu ihrer Familie, teilen Bilder, informieren sich über Restaurants und machen sich so die Vernetztheit unserer Welt zunutze. Ist das mobile Datenvolumen jedoch schneller als erwartet aufgebraucht, wird die Suche nach der nächstgelegenen Pizzeria zur Farce. Daher erwarten Reisende besonders in ihren Hotels eine Möglichkeit, sich mit dem Internet zu verbinden. Für Geschäftsreisende ist eine kostenlose und stabile WLAN-Verbindung ohnehin Voraussetzung bei der Wahl ihrer Unterkunft. Welche Vorteile das Anbieten von WiFi für Sie als Betreiber haben kann, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

 

WLAN im Hotel: Luxus oder Notwendigkeit?

Sie stellen für Ihre Gäste also WLAN zur Verfügung. So weit, so gut. Ein Zugang auf jedem Zimmer scheint zeitgemäß. Schnell sollte es sein und auch während der Stoßzeiten darf es nicht zu Einbrüchen kommen. Und das am besten kostenlos. Ihr Nutzen dabei? 

Diverse Umfragen bestätigen: Kostenloses WLAN sorgt nicht nur für zufriedene Urlauber. Insbesondere Geschäftsreisende erfreuen sich an einem Zugang, da sie im Hinblick auf ihre Arbeit oft auf eine stabile Internetverbindung angewiesen sind. Denn Arbeitsschritte am PC werden zunehmend online erledigt. Wo man früher im Büro eine Festplatte nutzte, greift man heute über den Laptop auf die Cloud zu. Zudem wird auch die Internet- & Videotelefonie im geschäftlichen Kontext immer gängiger. Voraussetzung ist auch hier immer eine stabile Verbindung mit dem Internet. WLAN ist somit für Geschäftsreisende vom Luxus zur Notwendigkeit geworden. Deshalb werden Hotels ohne WLAN auf dem Zimmer bei der Suche oft schon im Vorhinein ausgeschlossen. Ist lediglich ein schlechter bzw. langsamer Zugang vorhanden, werden Gäste nicht wiederkehren, und im schlimmsten Fall zusätzlich eine negative Bewertung auf Google hinterlassen. Mit fatalen Folgen … 

 

verärgerte Frau mit Handy und Laptop

Besonders Geschäftsreisende ärgern sich über eine schlechte Internetverbindung.


„Hast Du die Bewertungen gesehen?!“

In der Regel gilt: Wer im Internet sucht, nutzt Google. Und wer googelt, sieht Bewertungen. 

So belegen unterschiedliche Quellen, dass bis zu 87 % der Reisenden vor der Buchung Erfahrungsberichte prüfen, um sich ein besseres Bild der zukünftigen Unterkunft zu machen. Denn Bewertungen von anderen Nutzern werden als vertrauenswürdig und authentisch angesehen. Sogar so sehr, dass laut einer Studie von Brightlocal 79 % der Befragten einer Onlinebewertung genauso viel Vertrauen schenken wie einer persönlichen Empfehlung. Der Wunsch, durch das Lesen von Bewertungen schon im Vorfeld möglichst viel über die künftige Bleibe zu erfahren, ist nachvollziehbar, allerdings für Sie als Betreiber mit Risiken verbunden. Keine Bewertungen lesen zu können, führt zu Unsicherheiten bei Ihren potenziellen Gästen, weshalb sich diese für eine Alternative mit Bewertungen entscheiden werden. Denn selbst wenn die vorhandenen Bewertungen nicht perfekt sind, sind sie doch besser als keine. Doch damit nicht genug. Erhält man eine Vielzahl an Bewertungen, müssen diese weitestgehend positiv sein, damit Sie von ihnen profitieren, denn negative Rezensionen schrecken Kunden ab. Für viele Besucher reicht es schon, wenn weniger als vier von fünf Sternen vergeben werden. Dieser Umstand kann nur allzu schnell Realität werden, da Menschen im Affekt eher dazu neigen, ihren Unmut kundzutun als zu loben. So entsteht beim Gast schnell ein verzerrtes Bild Ihres Unternehmens und wer gerade noch Ihr Kunde hätte sein können, bucht nun bei der Konkurrenz. Schade, denn gerade diese Kritik kann Ihnen dabei helfen, Ihren Service zu verbessern. Was also tun?

 

 

Von Google-Bewertungen profitieren und lernen

Als Betreiber eines Hotels stehen zufriedene Gäste für Sie an erster Stelle. 

Um dies langfristig gewährleisten zu können, sind Sie auf deren ehrliches Feedback angewiesen – denn die Wünsche Ihrer Kunden können sich mit der Zeit ändern. Ein gutes Beispiel hierfür ist erneut der Zugriff auf das Internet. War kostenloses WLAN vor einigen Jahren noch die Ausnahme, haben heute die meisten Restaurants, Fitnessstudios und Hotels mindestens einen Zugangspunkt für ihre Gäste. Der Markt folgt dem Bedürfnis des Kunden und Ihre Gäste wünschen sich Internet. Hätte es kein Bedürfnis danach gegeben, hätte sich dieser Standard nicht etabliert. Ehrliches Feedback formt also den Markt und darf dementsprechend auch Kritik enthalten. Allerdings schaden negative Rezensionen Ihrer Onlinepräsenz und obgleich Sie von positiven Rezensionen profitieren, sind diese viel schwerer zu erhalten.

Eine Lösung hierfür bietet das WLAN-Netzwerk von Socialwave. Durch das Nutzen des Hotel-WLANs stimmt der Kunde einer Kontaktaufnahme durch Sie, den Hotelbetreiber, über E-Mail, WhatsApp oder andere Kanäle zu. Nach dem Aufenthalt des Gastes bittet das Socialwave-Netzwerk proaktiv und vollautomatisch um dessen Feedback. Diese Aufforderung erhöht die Zahl der Google-Bewertungen nachweislich drastisch. 

Perfekt! Doch was ist mit den negativen Bewertungen? Diese erhalten Sie direkt per E-Mail, und zwar ganz ohne Veröffentlichung auf Google. Das bedeutet für Sie nur die Vorteile von positiven und negativen Rezensionen: eine verbesserte Präsenz im Internet und ehrliches Feedback. Zwei entscheidende Faktoren auf dem Weg zu mehr zufriedenen Gästen. Durch die zahlreichen Bewertungen eben dieser Gäste steigt auch Ihre Relevanz auf Google. Das wiederum führt dazu, dass künftig auch Google-Nutzer, die Ihr Hotel zuvor nicht im Blick hatten, nun eine Empfehlung erhalten. Langfristig entsteht eine selbsterfüllende Prophezeiung: Kunden hinterlassen positive Rezensionen, die neue Kunden anziehen, die positive Rezensionen hinterlassen, usw.

 

 

WLAN-Marketing macht Hotelgäste zu Stammgästen

Der Stammgast gilt nicht ohne Grund als der heilige Gral unter den Kunden. 

So neigen Stammgäste viel eher dazu, die angebotenen Services des Hotels in vollem Umfang zu nutzen und sind dabei gleichzeitig weniger preissensibel. Zudem sind speziell beruflich Reisende für Ihr Hotel wertvolle Wiederkehrer, und nicht nur, weil sie auch in der Nebensaison Ihre Zimmer füllen. 

Einer der besten Wege, Stammkunden zu erhalten, ist gezieltes E-Mail-Marketing. Denn so geben Sie Ihrem Gast das Gefühl, wichtig zu sein. Das ist die Essenz von gutem Service. Fühlt der Gast sich gesehen, stehen die Chancen gut, dass er wiederkehrt. Die Möglichkeiten sind hierbei vielfältig. Beispielsweise können Sie Ihre Kunden über Neuigkeiten Ihres Hotels informieren. Ein neuer Außenbereich mit Pool? Ein neuer Drink in der Hotelbar? Krimidinner? Konzert? Sie können sich auch nochmals für den Besuch bedanken oder Ihren Gästen sagen, dass Sie sie vermissen. All das steigert die Wahrscheinlichkeit eines Zweitbesuchs.

Noch einen Schritt weiter können Sie gehen, indem Sie digitale Gutscheine versenden. Ihre Besucher werden den neuen Cocktail der Woche viel wahrscheinlicher probieren, wenn sie einen personalisierten Gutschein erhalten haben. Und besser schmecken wird er garantiert auch! Auch ein vergünstigter Eintritt zum Spa-Bereich oder ein Nachlass auf den nächsten Besuch sind denkbar. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft und Gutscheine binden Stammgäste.

 

Geschäftsfrau mit Laptop und Kaffee

Eine Tasse Kaffee auf´s Haus? Gutscheine lassen Gäste zu Stammgästen werden.

 

Das Online-Marketing Paket von Socialwave

Bei all den Möglichkeiten den Überblick zu behalten kann herausfordernd sein. Zum Glück muss es das aber nicht. Wir erinnern uns: Ihr Kunde hat seine Kontaktdaten über das Socialwave-System zur Verfügung gestellt, um sich mit dem Internet verbinden zu können. Genau diese Kontaktdaten können Sie jetzt für Ihre Kampagnen nutzen. Das Socialwave-Netzwerk schafft somit bereits beim ersten Login die Basis für eine langfristige Kundenbeziehung. Durch das Einverständnis Ihres Gastes steht Newslettern und Gutscheinen nichts mehr im Weg und es sind keine weiteren Systeme notwendig. Unkompliziert und 100 % abmahnsicher. Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten Ihnen maximale Freiheit bei einfachster Bedienung. Kampagne auswählen oder selbst gestalten, Versandzeitraum und Empfängergruppe definieren und los geht`s! Wenn Sie neue Gäste für sich gewinnen, Stammkunden binden und Ihre Onlinepräsenz durch Google-Bewertungen stärken wollen, entscheiden Sie sich für das WLAN Marketing Paket von Socialwave.

 

Fazit

Wer volle Zimmer wünscht, muss sich als Hotelbetreiber von der Konkurrenz abheben. Gäste-WLAN zur Verfügung zu stellen, ist zum Standard geworden und daher alleine nicht mehr ausreichend. Es braucht darüber hinaus positive Google-Bewertungen und ein ausgeklügeltes Newsletter-Marketing. Nutzen Sie das WLAN Marketing Paket von Socialwave, um mit den gesammelten E-Mail-Adressen Ihre Kundschaft immer wieder aufs Neue zur Wiederkehr zu bewegen. Das raffinierte Bewertungssystem beugt zudem automatisch negativen Rezensionen vor und sammelt gleichzeitig zahlreiche 5-Sterne-Bewertungen.

 

Keine Marketing Tipps verpassen?

Sie wollen kostenloses Marketing?

Mit unserem WLAN Marketing-Paket machen Ihre Kunden/Patienten/Gäste Werbung für Sie, sind glücklich und empfehlen Sie weiter.

Vorname
Pflichtfeld!
Nachname*
Pflichtfeld!
Firma*
Pflichtfeld!
Telefon*
Pflichtfeld!
E-Mail*
Pflichtfeld!
Ihre Anmerkungen...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Unverbindliche Beratung