Finanzielle Hilfen in Niedersachsen während der Corona-Krise

Die folgende Darstellung ist nur ein Auszug aller Finanzhilfen, die von Niedersachsen, den Unternehmerinnen und Unternehmern in der Coronakrise zur Verfügung gestellt werden. Umfassende Informationen zu den Finanzhilfen in Niedersachsen finden Sie auf der Webseite des Landes.

Hannover Rathaus

Maßnahmen:

Ein großes Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Auswirkungen des Corona-Virus wurde von der Landesregierung mit einem Nachtragshaushalt auf den Weg gebracht. Um die diversen Strukturen in der Gesundheitsversorgung einsatzfähig zu halten, sollen 1,4 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich sollen auch finanzielle Soforthilfen, ebenso wie Entschädigungen zur Unterstützung der Wirtschaft geleistet werden.

Bei der Soforthilfe handelt es sich um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss. Dieser wird nach der Anzahl der Beschäftigten gestaffelt:

  • Max. 9.000 Euro bei bis zu 5 Beschäftigten
  • Max. 15.000 Euro bei 6-10 Beschäftigten
  • Max. 20.000 Euro bei 11-30 Beschäftigten
  • Max. 25.000 Euro bei 31-49 Beschäftigten

Die Voraussetzungen ist, dass das Unternehmen durch die Coronakrise in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist.

Haben Sie noch weitere Fragen?

  Hier finden Sie unseren Corona-Newsticker

Hotline des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums

Tel.: 0511 120-5757

E-Mail: mw-corona@mw.niedersachsen.de

 

Förderberatung der NBank

Tel.: 0511 30031-333

E-Mail: beratung@nbank.de

Wie Socialwave Ihnen jetzt helfen kann

Melden Sie sich bei unserem Support um Informationen zur

Socialwave Corona Soforthilfe zu erhalten

+49 89 2154 6472

E-Mail: info@social-wave.com

Individuelle Lösung finden